Termine | ZDF Talk

Forum für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine
Forumsregeln
Platz für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine

Videos bitte mit dem media-Tag einbinden. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

ZDF Talk

#1 Beitragvon Optimist » Donnerstag 3. Mai 2012, 22:45

Etwas spät, aber heute 03.05.2012 , 22.05 UHR DFZ Talk mit Tochter Timoschenko:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: ZDF Talk

#2 Beitragvon Optimist » Freitag 4. Mai 2012, 00:13

Bin schon überrascht über das Bild der Ukraine in Deutschland. Ein Beispiel: Es gäbe keine Demonstrationsfreiheit! Hier wird jeden Tag demonstriert für oder gegen alles mögliche. Vor dem Gefängnis von Julia wird dauerhaft demonstriert... jeden Tag.
Na gut, die Ukrainer haben auch ein anderes Bild von Deutschland, es muss wohl so sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

charly88860
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 27
Registriert: Montag 13. Juni 2011, 11:10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Österreich

Re: ZDF Talk

#3 Beitragvon charly88860 » Freitag 4. Mai 2012, 01:34

Martin Posth , ehemaliger VW Manager in China hat mir gut gefallen
( Man fokusiert sich hier auf 1 Person , um 1000 andere kümmert sich kein Mensch )
Direkt angesprochen hat er auch die Verlogenheit der deutschen Poslitik und die Überheblichkeit des Westens in Sachen Menschenrechte .
Gut fand ich auch den Hinweis , daß Julia doch nicht die Unschuld vom Lande ist , wie Sie in den Medien meistens dargestellt wird .

Laut Jewgenija wurde die Kämpferin für Wahrheit + Gerechtigkeit
fälschlich der Korruption angezeigt .

Was mich nur wundert ist , daß sich ein so prominenter Sportler wie Vitali Klitschko in dieser Sache so zurückhält . Er als Ukrainer , Sportler + Politiker könnte wohl die Realität in der Ukraine am besten wieder geben .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: ZDF Talk

#4 Beitragvon Jensinski » Freitag 4. Mai 2012, 10:29

charly88860 hat geschrieben:Was mich nur wundert ist , daß sich ein so prominenter Sportler wie Vitali Klitschko in dieser Sache so zurückhält . Er als Ukrainer , Sportler + Politiker könnte wohl die Realität in der Ukraine am besten wieder geben .

Eben! Er ist Politiker, er kennt die Realität und würde mit einem Kommentar - egal wie er lautet - irgendwo anecken. Also hält er sich zurück. Das nennt man Diplomatie. :)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Alter: 60
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1605 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: ZDF Talk

#5 Beitragvon eurojoseph » Freitag 4. Mai 2012, 18:31

charly88860 hat geschrieben:Martin Posth , ehemaliger VW Manager in China hat mir gut gefallen
( Man fokusiert sich hier auf 1 Person , um 1000 andere kümmert sich kein Mensch )
Direkt angesprochen hat er auch die Verlogenheit der deutschen Poslitik und die Überheblichkeit des Westens in Sachen Menschenrechte .
Gut fand ich auch den Hinweis , daß Julia doch nicht die Unschuld vom Lande ist , wie Sie in den Medien meistens dargestellt wird .

Laut Jewgenija wurde die Kämpferin für Wahrheit + Gerechtigkeit
fälschlich der Korruption angezeigt .

Was mich nur wundert ist , daß sich ein so prominenter Sportler wie Vitali Klitschko in dieser Sache so zurückhält . Er als Ukrainer , Sportler + Politiker könnte wohl die Realität in der Ukraine am besten wieder geben .


Es geht nicht um die Unschuld vom Lande, die Regionalny haben viel mehr Dreck am Stecken, und so kann man Politik einfach nicht machen, na ja und was die Überheblichkeit des Westens bezüglich der Menschenrechte angeht....grad ein Mann der in China - wo die Regierung Blutgeld aus der Verwertung Hingerichteter "erwirtschaftet" - wüsste nicht wo es sowas im Westen gäbe...auch einen vergleichbaren Fall wie Timoschenko kenn ich nicht....West-Bashing scheint in zu sein..
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: ZDF Talk

#6 Beitragvon Optimist » Freitag 4. Mai 2012, 22:35

Was wäre denn wenn es den Fall Timoschenko nicht gäbe? Warum halten sich die Amerikaner raus aus der Diskussion?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: ZDF Talk

#7 Beitragvon Jensinski » Samstag 5. Mai 2012, 13:45

Die Töne aus Deutschland ändern sich wohl:
Die Kritik an Kiew wird schärfer: Man erwarte nicht nur eine gute Behandlung von Julija Timoschenko, sondern überhaupt einen angemessenen Umgang mit der Opposition, fordert Innenminister Friedrich.
gefunden beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links .... Ja ja, der Friederich... die Idee, JT nach Deutschland zu holen finden sie wohl doch nicht so toll und ändern ihr Protestziel. Zugeben, dass man es übertrieben hat, das können sie ja nicht. Wetten, dass in 2 Wochen keiner mehr von JT redet, sondern nur noch der Opposition?

Und im obigen Link lese ich erstmals eine direkte Äußerung von Klitschko und finde das Statement gut:
Auch Boxweltmeister Vitali Klitschko forderte die westlichen Politiker auf, als Zuschauer in die Stadien zu kommen. "Ihr Missfallen an der Verletzung der Menschenrechte" könnten sie dann an Ort und Stelle "direkt gegenüber den ukrainischen Machthabern äußern", sagte der ukrainische Oppositionspolitiker dem "Focus". Unter anderem könnten ausländische Politiker darauf bestehen, politische Häftlinge zu besuchen. "Das wäre auf jeden Fall effektiver, als die Fußball-EM zu boykottieren", sagte Klitschko. Für die Ukrainer sei die EM wichtig. "Man soll ihnen die Chance nicht nehmen, ihr Land zu präsentieren, ihre Gastfreundschaft zu zeigen und sich einfach gemeinsam mit den anderen am Fußball zu erfreuen."

Aus dem Boxer wird noch was! Wäre das nicht eine bessere "Ikone"? Auch Papier wird am Ende erwähnt, besser ist dann der Artikel bei der Tagesschau: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: ZDF Talk

#8 Beitragvon Optimist » Samstag 5. Mai 2012, 16:10

Denke, die Ukraine hat ausländische Spezialisten Timoschenko untersuchen lassen, um einen Beweis dafür zu liefern, dass es ihr so schlecht nicht geht. Das dies zu einem Bumerang wird, damit hat keiner gerechnet. Die Geste, ausländische Spezialisten Timoschenko besuchen zu lassen, wurde noch überhaupt nicht gewürdigt, bei soviel Diktatur und Folter!
Ja die Frau sorgt für mächtig Wind, aber mehr für ihre eigene Person!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: ZDF Talk

#9 Beitragvon Optimist » Sonntag 6. Mai 2012, 00:23

Jensinski hat geschrieben:Die Töne aus Deutschland ändern sich wohl:
Die Kritik an Kiew wird schärfer: Man erwarte nicht nur eine gute Behandlung von Julija Timoschenko, sondern überhaupt einen angemessenen Umgang mit der Opposition, fordert Innenminister Friedrich.
gefunden beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links .... Ja ja, der Friederich... die Idee, JT nach Deutschland zu holen finden sie wohl doch nicht so toll und ändern ihr Protestziel. Zugeben, dass man es übertrieben hat, das können sie ja nicht. Wetten, dass in 2 Wochen keiner mehr von JT redet, sondern nur noch der Opposition?

Und im obigen Link lese ich erstmals eine direkte Äußerung von Klitschko und finde das Statement gut:
Auch Boxweltmeister Vitali Klitschko forderte die westlichen Politiker auf, als Zuschauer in die Stadien zu kommen. "Ihr Missfallen an der Verletzung der Menschenrechte" könnten sie dann an Ort und Stelle "direkt gegenüber den ukrainischen Machthabern äußern", sagte der ukrainische Oppositionspolitiker dem "Focus". Unter anderem könnten ausländische Politiker darauf bestehen, politische Häftlinge zu besuchen. "Das wäre auf jeden Fall effektiver, als die Fußball-EM zu boykottieren", sagte Klitschko. Für die Ukrainer sei die EM wichtig. "Man soll ihnen die Chance nicht nehmen, ihr Land zu präsentieren, ihre Gastfreundschaft zu zeigen und sich einfach gemeinsam mit den anderen am Fußball zu erfreuen."

Aus dem Boxer wird noch was! Wäre das nicht eine bessere "Ikone"? Auch Papier wird am Ende erwähnt, besser ist dann der Artikel bei der Tagesschau: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

LG,
Jens

Ikone nein Danke! Besser viele volksnahe Politiker mit Sinn für das Gemeinwohl, zukunftsorientiert und jederzeit bereit seinen Platz für "frische Ideen" zu räumen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: ZDF Talk

#10 Beitragvon Jensinski » Sonntag 6. Mai 2012, 09:56

Optimist hat geschrieben:Ikone nein Danke! Besser viele volksnahe Politiker mit Sinn für das Gemeinwohl, zukunftsorientiert und jederzeit bereit seinen Platz für "frische Ideen" zu räumen!

Haja, hast ja Recht, das wäre das Ideal eines Politikers. Aber davon träumen sie auch in Deutschland und wohl den meisten anderen Ländern auch. Politiker fängt mit P an. P wie Pattex. :-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rastwatwatri
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: ZDF Talk

#11 Beitragvon rastwatwatri » Dienstag 8. Mai 2012, 00:00

Klar das jetzt viele auf den Zug springen und gegen und über die Ukraine reden.
Ist eben Politik. Und vieles wird zerredet und nicht objektiv dargestellt.
Was soll das Theater 1 Monat vor einer EM! Die UA-Situation besteht doch schon länger!
Viele Leute vor Ort schütteln den Kopf auf die jetzige Hetze gegen die Ukraine.
Ich fahre schon seit Jahren zu Freunden. Ich komme mit vielen klar. (nicht mit allem.)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste