Allgemeines DiskussionsforumZeit für einen Kurswechsel ?

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Zeit für einen Kurswechsel ?

#26 Beitrag von gunny » Freitag 20. Februar 2015, 19:46

paracelsus hat geschrieben:Stellvertreterkrieg
Der Pferdedoktor versteht nur Bahnhof - wie immer. Können Sie noch was anderes als Propaganda?

1. Alle durch das Völkerrecht geschützte Staaten haben eine Armee und Polizei - um sich vor Verbrechern zu schützen.
Auch die Ukraine hat das Recht sich vor mafiösen Verbrecherseparatisten zu verteidigen.
Das lässt sich nicht mit einer Barfussarmee bewerkstelligen.

Die Separatisten sind nur vergleichbar mit den exstaatlichen und außerhalb des Völkerrechtes agierenden Terroristen des Islamischen Staates.
Kann doch wohl nicht sein das irgendjemand die Meinung vertritt das ein souveräner Staat wie die Ukraine sich nicht vor Verbrechern mit einer funktionierenden Armee schützen darf. gehts noch?

2. Nicht nur das die Sowjetunion durch den völkerrechtswidrigen Angriff auf Afghanistan 1979 verantwortlich war für die Gründung der Taliban die sich als Antwort auf die sowjetische Invasion erst gegründet hatte -

ist Putin verantwortlich für das Massenschlachten Assads in Syrien durch russische Waffen und sontige Unterstützung. Nach dem arabischen Frühling bekam Putin extrem kalte Füsse weil er Angst hatte das sich die Demokratisierungsbewegungen sich auch auf die Russische Förderation ausweiten würden.

Putin hat an den Massenmörder in Syrien nicht nur Waffen und Wirtschfatshilfen geliefert - sondern berät noch heute wie die aufständische syrische zivile Bevölkerung am besten geschlachtet werden kann. Dafür gibt es russische Militärberater die den syrischen Mörder bei seinem Massenmord beraten.
Putin gibt einfach die Genozidtaktik weiter wie er 100.000 Menschen in Tschetschenien umgebracht hat. -

Massenmordstrategie gegen die zivile sunnistische arabische Bevölkerung in Syrien ist die Politik die Putin im Nahen Osten unterstützt - und ist damit auch ein Stück weit für die Entstehung des Islamischen Staates verantwortlich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Zeit für einen Kurswechsel ?

#27 Beitrag von gunny » Freitag 20. Februar 2015, 19:53

Uwe Kulick hat geschrieben:Aufrüstung der Ukraine
Vielleicht ist es Dir schon aufgefallen das ich den Friedensplan unterstütze.
Nur wird der nicht ausreichen wenn sich die Ukraine vor weiteren terroristischen Anschlägen - und die werden kommen - der Separatisten nicht wehren kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 580
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Deutschland

Re: Zeit für einen Kurswechsel ?

#28 Beitrag von paracelsus » Freitag 20. Februar 2015, 19:58

gunny hat geschrieben:
paracelsus hat geschrieben:Stellvertreterkrieg
Der Pferdedoktor versteht nur Bahnhof - wie immer. Können Sie noch was anderes als Propaganda?

1. Alle durch das Völkerrecht geschützte Staaten haben eine Armee und Polizei - um sich vor Verbrechern zu schützen.
Auch die Ukraine hat das Recht sich vor mafiösen Verbrecherseparatisten zu verteidigen.
Das lässt sich nicht mit einer Barfussarmee bewerkstelligen.

Die Separatisten sind nur vergleichbar mit den exstaatlichen und außerhalb des Völkerrechtes agierenden Terroristen des Islamischen Staates.
Kann doch wohl nicht sein das irgendjemand die Meinung vertritt das ein souveräner Staat wie die Ukraine sich nicht vor Verbrechern mit einer funktionierenden Armee schützen darf. gehts noch?

2. Nicht nur das die Sowjetunion durch den völkerrechtswidrigen Angriff auf Afghanistan 1979 verantwortlich war für die Gründung der Taliban die sich als Antwort auf die sowjetische Invasion erst gegründet hatte -

ist Putin verantwortlich für das Massenschlachten Assads in Syrien durch russische Waffen und sontige Unterstützung. Nach dem arabischen Frühling bekam Putin extrem kalte Füsse weil er Angst hatte das sich die Demokratisierungsbewegungen sich auch auf die Russische Förderation ausweiten würden.

Putin hat an den Massenmörder in Syrien nicht nur Waffen und Wirtschfatshilfen geliefert - sondern berät noch heute wie die aufständische syrische zivile Bevölkerung am besten geschlachtet werden kann. Dafür gibt es russische Militärberater die den syrischen Mörder bei seinem Massenmord beraten.
Putin gibt einfach die Genozidtaktik weiter wie er 100.000 Menschen in Tschetschenien umgebracht hat. -

Massenmordstrategie gegen die zivile sunnistische arabische Bevölkerung in Syrien ist die Politik die Putin im Nahen Osten unterstützt - und ist damit auch ein Stück weit für die Entstehung des Islamischen Staates verantwortlich.
Gunny-Bunny, Sie schreiben so viel Blödsinn, da werde ich fast sprachlos.
Ich kann das einfach nur zitieren.

Jeder der sich etwas mit den Dingen beschäftigt hat, kann sofort erkennen, dass ausser blinder Wut nichts substanitelles aus ihrem Pamphlet ableitbar ist. Eigentlich kein Wunder : A82.1 ( Die verbundene Enzephalitis muss schon sehr weit fortgeschritten sein).
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Zeit für einen Kurswechsel ?

#29 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 20. Februar 2015, 20:54

gunny hat geschrieben:
paracelsus hat geschrieben:Stellvertreterkrieg
Der Pferdedoktor versteht nur Bahnhof - wie immer. Können Sie noch was anderes als Propaganda?

1. Alle durch das Völkerrecht geschützte Staaten haben eine Armee und Polizei - um sich vor Verbrechern zu schützen.
Auch die Ukraine hat das Recht sich vor mafiösen Verbrecherseparatisten zu verteidigen.
Das lässt sich nicht mit einer Barfussarmee bewerkstelligen.
Ich habs mal nicht bis zu Ende gelesen - wegen unrelevanz...
Alleine der erste Punkt widerlegt den Maidan komplett!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Zeit für einen Kurswechsel ?

#30 Beitrag von bohne_68 » Freitag 20. Februar 2015, 22:07

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
gunny hat geschrieben:
paracelsus hat geschrieben:Stellvertreterkrieg
Der Pferdedoktor versteht nur Bahnhof - wie immer. Können Sie noch was anderes als Propaganda?

1. Alle durch das Völkerrecht geschützte Staaten haben eine Armee und Polizei - um sich vor Verbrechern zu schützen.
Auch die Ukraine hat das Recht sich vor mafiösen Verbrecherseparatisten zu verteidigen.
Das lässt sich nicht mit einer Barfussarmee bewerkstelligen.
Ich habs mal nicht bis zu Ende gelesen - wegen unrelevanz...
Alleine der erste Punkt widerlegt den Maidan komplett!!!
Naja, der Maidan war in seiner Ursprungsform eine friedliche Demonstration ukrainischer Bürger ... die Mittel waren der Situation geschuldet. Aber es ist über viele Monate niemand zu Schaden gekommen! Gewalt kam erst auf, als die damalige Regierung versucht hat, gewaltsam (unverhältnismässig) gegen die Demonstranten vorzugehen.
Die Studentenproteste in Honkong sind etwas ähnliches ... nur das sind beide Seiten aufeinader zugegangen ... die Regierung hat das Volk wahrgenommen - der große Unterschied zu Janukovitsch ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Zeit für einen Kurswechsel ?

#31 Beitrag von gunny » Freitag 20. Februar 2015, 22:14

paracelsus hat geschrieben:Sprachlosigkeit
Wenigstens in diesm Punkt - dem Erschrecken gegenüber der russischen Politik welche schlichtweg Sprachlosigkeit hervor ruft - herrscht Einigkeit:

die Außen- und Innenpolitik Russlands macht einen sprachlos. Nicht nur das Putin seine Tschetschenienmassenmorde (100.000 Tote) mit selbst inszenierten Terroranschlägen in Moskau einleitete - die Struktur des Tschetschenienkrieges hat Putin dann nach Syrien exportiert.

In Tschtschenien gibt es keine Familie mehr in der nicht irgendjemand getötet oder durch Putins Massenmordkommandos zu Tode gefoltert oder ermordet wurde. Der Hass der darauf folgte können sie an den islamistischen Tschetschenienkriegern ablesen die sich im letzten Jahr dem Islamischen Staat angeschlossen haben - und zwar mit dem Narrativ in Syrien kämpfen zu wollen um dort Russland oder Putin zu besiegen.

Das Putin - Massenmord - System besteht aus unterschiedlichen Milizen fragwürdiger Herkunft - alles was sich so in der Gosse finden lässt - bastelt Putin zu einer sclagkräftigen Truppe zusammen. Die Kämpfer werden ausgebildet und mobilisiert und mit dem gesamten Militärschrott ausgerüstet der sich in Putins Förderation so finden lässt.

Das Strickmuster stammt übrigens aus dem Tschetschenienkrieg und wurde noch massenmordtauglicher in Syrien verfeinert.

Hinzu kommt dann noch Propaganda und Desinformation aus allen Rohren 24/7 - und fertig ist Putins Hybridkriegstrategie die er nun auch in der Ukraine anwendet.

Ansonsten - interessant ist das sich Putin meistens selber ein Bein stellt: Vor vier Wochen hatte Putinocio zu einer angeblichen Friedenskonferenz nach Moskau eingeladen. 36 Oppositionsgruppen folgten aus unterschiedlichen Motiven diesem Ruf - unter anderem auch die kurdische PYD die nun hinreichend durch ihren Sieg in Kobane bekannt geworden ist.

Selbst diese Konferenz scheiterte daran das Putinocio darauf bestand darauf zu bestehen das "sogenannte Terroristen von außen" in Syrien bekämpft werden müßten. Das ist ja Putins Propagandalüge seit der orangenen revolution - zivilgesellschaftliche Aktivitäten werden nach Putin ja grundsätzlich im Westen angezettelt. Und das erklärte Putinocio auch während der Anwesenheit von syrischen Oppositionellen die seit Jahren gegen den Folterer und Schlächter Assad kämpfen - den Putin nach wie vor zu 100% unterstützt.

Das nun auch Sie - Mr. Pferdedoktor - lediglich in einen dümmlichen putinesken Propagandasingsang verfallen enttäuscht mich ein wenig.

Aber ich hätte es wissen müssen - wer selbst in seinem Absender lügt (das Geburtsdatum von Parcelsus kennt bislang niemand) - ihre Angabe ist daher auch gefälscht -- und darüber hinaus ein bombastisches Pseudonym benötigt -- von dem er noch dazu auch keine Ahnung hat - dem sollte man oder frau nicht über den Weg trauen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 580
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Deutschland

Re: Zeit für einen Kurswechsel ?

#32 Beitrag von paracelsus » Samstag 21. Februar 2015, 09:59

Gunny-Bunny sie zitieren schon recht eigenwillig. Ich habe mir erlaubt das Zitat zu meiner Aussage entsprechend zu korrigieren. ;-)

Ansonsten kann ich zu ihren Ausführungen nur sagen: unterhaltsamer Blödsinn.
(psst nicht weitersagen: Putin will in Wirklichkeit der neue "Kalif von Bagdad" werden, darum ist die Ukraine nur ein Intermezzo zu seiner Inthronisierung) .

Aber bitte klären sich mich doch jetzt noch über die Rolle Putins bei den Aktionen des IS in Libyen auf.... . Das wird sicherlich geanuso aberwitzig wie ihre bisher in diesem Forum getätigten Äusserungen als Wiki-Gelehrter ausfallen. NEA
gunny hat geschrieben:
paracelsus hat geschrieben:Gunny-Bunny, Sie schreiben so viel Blödsinn, da werde ich fast sprachlos.
Wenigstens in diesm Punkt - dem Erschrecken gegenüber der russischen Politik welche schlichtweg Sprachlosigkeit hervor ruft - herrscht Einigkeit:

die Außen- und Innenpolitik Russlands macht einen sprachlos. Nicht nur das Putin seine Tschetschenienmassenmorde (100.000 Tote) mit selbst inszenierten Terroranschlägen in Moskau einleitete - die Struktur des Tschetschenienkrieges hat Putin dann nach Syrien exportiert.

In Tschtschenien gibt es keine Familie mehr in der nicht irgendjemand getötet oder durch Putins Massenmordkommandos zu Tode gefoltert oder ermordet wurde. Der Hass der darauf folgte können sie an den islamistischen Tschetschenienkriegern ablesen die sich im letzten Jahr dem Islamischen Staat angeschlossen haben - und zwar mit dem Narrativ in Syrien kämpfen zu wollen um dort Russland oder Putin zu besiegen.

Das Putin - Massenmord - System besteht aus unterschiedlichen Milizen fragwürdiger Herkunft - alles was sich so in der Gosse finden lässt - bastelt Putin zu einer sclagkräftigen Truppe zusammen. Die Kämpfer werden ausgebildet und mobilisiert und mit dem gesamten Militärschrott ausgerüstet der sich in Putins Förderation so finden lässt.

Das Strickmuster stammt übrigens aus dem Tschetschenienkrieg und wurde noch massenmordtauglicher in Syrien verfeinert.

Hinzu kommt dann noch Propaganda und Desinformation aus allen Rohren 24/7 - und fertig ist Putins Hybridkriegstrategie die er nun auch in der Ukraine anwendet.

Ansonsten - interessant ist das sich Putin meistens selber ein Bein stellt: Vor vier Wochen hatte Putinocio zu einer angeblichen Friedenskonferenz nach Moskau eingeladen. 36 Oppositionsgruppen folgten aus unterschiedlichen Motiven diesem Ruf - unter anderem auch die kurdische PYD die nun hinreichend durch ihren Sieg in Kobane bekannt geworden ist.

Selbst diese Konferenz scheiterte daran das Putinocio darauf bestand darauf zu bestehen das "sogenannte Terroristen von außen" in Syrien bekämpft werden müßten. Das ist ja Putins Propagandalüge seit der orangenen revolution - zivilgesellschaftliche Aktivitäten werden nach Putin ja grundsätzlich im Westen angezettelt. Und das erklärte Putinocio auch während der Anwesenheit von syrischen Oppositionellen die seit Jahren gegen den Folterer und Schlächter Assad kämpfen - den Putin nach wie vor zu 100% unterstützt.

Das nun auch Sie - Mr. Pferdedoktor - lediglich in einen dümmlichen putinesken Propagandasingsang verfallen enttäuscht mich ein wenig.

Aber ich hätte es wissen müssen - wer selbst in seinem Absender lügt (das Geburtsdatum von Parcelsus kennt bislang niemand) - ihre Angabe ist daher auch gefälscht -- und darüber hinaus ein bombastisches Pseudonym benötigt -- von dem er noch dazu auch keine Ahnung hat - dem sollte man oder frau nicht über den Weg trauen.
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Zeit für einen Kurswechsel ?

#33 Beitrag von eurojoseph » Samstag 21. Februar 2015, 18:52

gunny hat geschrieben:
paracelsus hat geschrieben:Sprachlosigkeit
Wenigstens in diesm Punkt - dem Erschrecken gegenüber der russischen Politik welche schlichtweg Sprachlosigkeit hervor ruft - herrscht Einigkeit:

die Außen- und Innenpolitik Russlands macht einen sprachlos. Nicht nur das Putin seine Tschetschenienmassenmorde (100.000 Tote) mit selbst inszenierten Terroranschlägen in Moskau einleitete - die Struktur des Tschetschenienkrieges hat Putin dann nach Syrien exportiert.

In Tschtschenien gibt es keine Familie mehr in der nicht irgendjemand getötet oder durch Putins Massenmordkommandos zu Tode gefoltert oder ermordet wurde. Der Hass der darauf folgte können sie an den islamistischen Tschetschenienkriegern ablesen die sich im letzten Jahr dem Islamischen Staat angeschlossen haben - und zwar mit dem Narrativ in Syrien kämpfen zu wollen um dort Russland oder Putin zu besiegen.

Das Putin - Massenmord - System besteht aus unterschiedlichen Milizen fragwürdiger Herkunft - alles was sich so in der Gosse finden lässt - bastelt Putin zu einer sclagkräftigen Truppe zusammen. Die Kämpfer werden ausgebildet und mobilisiert und mit dem gesamten Militärschrott ausgerüstet der sich in Putins Förderation so finden lässt.

Das Strickmuster stammt übrigens aus dem Tschetschenienkrieg und wurde noch massenmordtauglicher in Syrien verfeinert.

Hinzu kommt dann noch Propaganda und Desinformation aus allen Rohren 24/7 - und fertig ist Putins Hybridkriegstrategie die er nun auch in der Ukraine anwendet.

Ansonsten - interessant ist das sich Putin meistens selber ein Bein stellt: Vor vier Wochen hatte Putinocio zu einer angeblichen Friedenskonferenz nach Moskau eingeladen. 36 Oppositionsgruppen folgten aus unterschiedlichen Motiven diesem Ruf - unter anderem auch die kurdische PYD die nun hinreichend durch ihren Sieg in Kobane bekannt geworden ist.

Selbst diese Konferenz scheiterte daran das Putinocio darauf bestand darauf zu bestehen das "sogenannte Terroristen von außen" in Syrien bekämpft werden müßten. Das ist ja Putins Propagandalüge seit der orangenen revolution - zivilgesellschaftliche Aktivitäten werden nach Putin ja grundsätzlich im Westen angezettelt. Und das erklärte Putinocio auch während der Anwesenheit von syrischen Oppositionellen die seit Jahren gegen den Folterer und Schlächter Assad kämpfen - den Putin nach wie vor zu 100% unterstützt.

Das nun auch Sie - Mr. Pferdedoktor - lediglich in einen dümmlichen putinesken Propagandasingsang verfallen enttäuscht mich ein wenig.

Aber ich hätte es wissen müssen - wer selbst in seinem Absender lügt (das Geburtsdatum von Parcelsus kennt bislang niemand) - ihre Angabe ist daher auch gefälscht -- und darüber hinaus ein bombastisches Pseudonym benötigt -- von dem er noch dazu auch keine Ahnung hat - dem sollte man oder frau nicht über den Weg trauen.
Schau Gunny - mit Paracelsius lässt es sich nicht diskuteren, genausowenig wie mit den Sepi-terroristen - beide sind "heiss" auf Putin und seine Mordbrenner, bzw. sind selber welche....
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag