PolitikZeit: Ein Traum in Orange

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9271
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal

Zeit: Ein Traum in Orange

#1 Beitrag von Handrij » Samstag 16. Januar 2010, 12:00

Wie am Stammtisch der Revolutionäre sitzen die Männer in einer Kiewer Kneipe zusammen: Jewgenij, einst Spezialist für Straßenaktionen der Jugendorganisation Pora (»Es ist Zeit«), hat sich von der Politik verabschiedet. Er trägt, wie er feststellen musste, nicht das nötige Machtgen in sich. Andrej, der Rastlose und Beredsame, arbeitet in unzähligen Organisationen, vom Umweltschutz bis zum »Bürgerkomitee Fußballeuropameisterschaft 2012«. Der 30-jährige Oleg saß Anfang des Jahrzehnts wegen seiner Proteste gegen den damaligen Präsidenten Leonid Kutschma für zweieinhalb Jahre im Gefängnis. Und Igor, der freundliche Patriot, strebt nach Harmonie aller Ukrainer mit jener entwaffnenden Liebenswürdigkeit, mit der er schon während der Kiewer Revolutionstage den hungrigen Gegendemonstranten aus dem Osten des Landes Wurstbrote in die Zugwaggons reichte. Am kommenden Sonntag wählt die Ukraine einen neuen Präsidenten – und damit geht für die vier Freunde eine Epoche zu Ende, in die sie viel Kraft und Hoffnung gesteckt haben: die Orange Revolution.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Vorheriges ThemaNächstes Thema