Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDas Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
9
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 41 Mal
Ukraine

Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Mittwoch 10. September 2014, 15:15

Der Westen verschiebe die Sanktionen, denn er wolle nicht die Wirtschaft Russlands vernichten, er möchte dieses Land nur zurechtweisen. Eine solche Meinung hat ukrainischer Ex-Minister für auswärtige Angelegenheiten Wolodymyr Ohrysko... 
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#2 Beitrag von cronos » Mittwoch 10. September 2014, 17:25

RSS-Bot-UI hat geschrieben:
Der Westen verschiebe die Sanktionen, denn er wolle nicht die Wirtschaft Russlands vernichten, er möchte dieses Land nur zurechtweisen. Eine solche Meinung hat ukrainischer Ex-Minister für auswärtige Angelegenheiten Wolodymyr Ohrysko... 
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Russland kann man nicht in die Enge treiben, dafür ist die Leidenfähighkeit des russischen Volkes zu groß.
Verglichen wir Einschränkungen im Lebensstandard Russlands und der satten Bürger in der EU, bei uns wäre schon zu einem wesentlich früheren Zeitpunkt eine Staatskrise, wärend man in Russland das noch nicht als gravierend ansieht.

Wenn ich nun lese, dass die beschlossenen Saktionen der 3. Kathegorie darum erst einmal ausgesetzt werden, "um Putin Zeit zum Nachdenken zu geben" dann ist das Geschwafel.

Realität ist, daß in der EU einige Länder nun langsam die Auswirkungen der Sanktionen gegenüber Russland in der eigenen Wirtschaft spüren, DAS allerdings ist nicht der Hauptgrund.
Putins Ankündigung, den Luftraum über der Russland für europäische Fluggesellschaften zu sperren, käme es zu weiteren Sanktionen. das kostet Geld und nicht nur einige Millionen sondern einige hundert Millionen.
Jeder Flug wird um rd. 25.000 Euro teurer, pro Flug, das sind 50 millebis der Flieger wieder im Stall ist. , für Lufthansa, Brittisch Airways und Air France.

Dann machens eben die Araber mit Etihad, finde ich Klasse .
Dann werden vielleicht auch Aufträge an Airbus mit Auswirkungen storniert, finde ich auch Klasse.
Wer nicht hören will, der muss fühlen. !

Und hinterher das Geplärre: das haben wir alles aber nicht gewollt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#3 Beitrag von toto66 » Mittwoch 10. September 2014, 17:39

Nachdem sich die Voraussagen unseres "Genies" bezgl. der IWF-Gelder oder Waffenlieferungen (siehe Äusserungen des polnischen Aussenministers vorgestern) in Schall und Rauch aufgelöst haben beglückt das Kreml-Orakel uns nun mit neuen Prognosen dürftigen Inhalts und kurzer Lebenserwartung ( in wenigen Wochen Zusammenbruch der ukrainischen Wirtschaft, Auswirkungen der Sanktionen etc).
Das Krakeele wird immer lauter, soll es gar verdecken das der "Sieg" Putins in der Ukraine bislang eine krachende Niederlage ist ?

Der "Firmeninhaber" hat von Wirtschaft offensichtlich null Plan ( wie von der Ukraine ), täglich neu vorgeführt. Aber vielleicht schreibt die "Firma" ja gegen Entgelt... das wäre natürlich ein "Geschäftsmodell" das einiges erklären würde.

[smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 713
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#4 Beitrag von telzer » Mittwoch 10. September 2014, 17:58

Das der Russe für jeden nicht stattgefundenen Überflug 20.000 Eur liegen läßt , spricht für das Unternehmergenie cronos .
Gestern den Bericht im Fernsehen gesehen , ein russischer Ölmulti heult sich bei Medwedew aus , ihm geht es schlecht er braucht "Kohle" , das ist erbärmlich dass man das in Russland auch noch publik macht .
Und freu DANCE und [smilie=ukr_prapor]
Kommen sie jetzt nicht wieder mit ihrem Popanz von Staatshilfen , Subventionen bla, bla ...
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#5 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 10. September 2014, 18:22

Cronos hat ein Wahnsinnsglück, dass er in Westeuropa lebt. Wenn er als Russe in Russland leben würde und solche Häme über das Land ausschütten würde, in dem er lebt, er wäre für Jahre hinter Gitter. Aber so sind sie die kleinen Opportunisten, alle Vorteile mitnehmen und dann denen, die ihnen diese Vorteile verschafft haben, sozusagen das Messer in den Rücken stechen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#6 Beitrag von cronos » Mittwoch 10. September 2014, 19:00

Sonnenblume hat geschrieben:Cronos hat ein Wahnsinnsglück, dass er in Westeuropa lebt. Wenn er als Russe in Russland leben würde und solche Häme über das Land ausschütten würde, in dem er lebt, er wäre für Jahre hinter Gitter. Aber so sind sie die kleinen Opportunisten, alle Vorteile mitnehmen und dann denen, die ihnen diese Vorteile verschafft haben, sozusagen das Messer in den Rücken stechen.
Dass Ihnen Begriffe wie Dolchstoß nicht fremd sind, das wusste ich schon lange.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#7 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 10. September 2014, 19:10

cronos hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Cronos hat ein Wahnsinnsglück, dass er in Westeuropa lebt. Wenn er als Russe in Russland leben würde und solche Häme über das Land ausschütten würde, in dem er lebt, er wäre für Jahre hinter Gitter. Aber so sind sie die kleinen Opportunisten, alle Vorteile mitnehmen und dann denen, die ihnen diese Vorteile verschafft haben, sozusagen das Messer in den Rücken stechen.
Dass Ihnen Begriffe wie Dolchstoß nicht fremd sind, das wusste ich schon lange.
Wer soll das auch besser wissen als Sie? Wo Sie doch anscheinend zu Ihrer Lebensmaxime das Motto: "Haltet den Dieb, der hat mein Messer im Rücken" erhoben haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#8 Beitrag von cronos » Mittwoch 10. September 2014, 19:19

toto66 hat geschrieben:Nachdem sich die Voraussagen unseres "Genies" bezgl. der IWF-Gelder oder Waffenlieferungen (siehe Äusserungen des polnischen Aussenministers vorgestern) in Schall und Rauch aufgelöst haben beglückt das Kreml-Orakel uns nun mit neuen Prognosen dürftigen Inhalts und kurzer Lebenserwartung ( in wenigen Wochen Zusammenbruch der ukrainischen Wirtschaft, Auswirkungen der Sanktionen etc).
Das Krakeele wird immer lauter, soll es gar verdecken das der "Sieg" Putins in der Ukraine bislang eine krachende Niederlage ist ?

Der "Firmeninhaber" hat von Wirtschaft offensichtlich null Plan ( wie von der Ukraine ), täglich neu vorgeführt. Aber vielleicht schreibt die "Firma" ja gegen Entgelt... das wäre natürlich ein "Geschäftsmodell" das einiges erklären würde.

[smilie=ukr_prapor]
Sie sind ja nur neidisch, dass Sie Ihr ganzes Leben VOR den Schreibtisch zitiert werden und wurden "toto, , melden Sie sich bitte in der Personalabteilung..."
Nein, ich habe einen gutgehenden Fachbetrieb, das seit rd. 35 Jahren und nen Jahresumsatz von ca. 1 Mio. Und wenn ich Dir sagen würde, was ich beruflich mache, würdest Du, bei deinem Duktus den wir hier immer wieder lesen müsen, vor Neid erblassen.
Es sind eben immer wieder die einfachen Leute, die den Erfolg anderer nicht verknusen können.
Andererseits, auch Euch braucht man.

Na ja, wenn Du die Lösung der Krim von der Ukraine als Niederlage Russlands ansiehst, Putin im eigenen Land einen Prestigegewinn sondergleichen hat, Russlands Öl und Gas Abnehmer in China gefunden hat (das sind keine Betrüger wie die Ukraine) und die russlandfreundliche Ostukraine nichts mit der Restukraine mehr am Hut hat, sodnern sich lieber auf den beschwerlicheren Weg an der Seite Russlands begibt., dann kann das für Dich Sieg für Putin sein...........

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#9 Beitrag von Malcolmix » Mittwoch 10. September 2014, 19:23

cronos hat geschrieben:Und wenn ich Dir sagen würde, was ich beruflich mache, würdest Du, bei deinem Duktus den wir hier immer wieder lesen müsen, vor Neid erblassen.
Ich erblasse nie vor Neid. Ich bin ich. Der Reichtum anderer Leute ist mir scheißegal. Wer da anders denkt, dem ist nicht zu helfen. Auch nicht durch einen Arzt.

Woher nehmen Sie nur die Gewissheit, irgendjemand würde Sie (oder irgendjemand anderen) beneiden? Die Million können Sie sich gerne in den 5. Punkt stecken. Und am Ende des Lebens ist der Sarg auf der Seite des Verbrauchers doch schmucklos.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#10 Beitrag von cronos » Mittwoch 10. September 2014, 19:28

Sonnenblume hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Cronos hat ein Wahnsinnsglück, dass er in Westeuropa lebt. Wenn er als Russe in Russland leben würde und solche Häme über das Land ausschütten würde, in dem er lebt, er wäre für Jahre hinter Gitter. Aber so sind sie die kleinen Opportunisten, alle Vorteile mitnehmen und dann denen, die ihnen diese Vorteile verschafft haben, sozusagen das Messer in den Rücken stechen.
Dass Ihnen Begriffe wie Dolchstoß nicht fremd sind, das wusste ich schon lange.
Wer soll das auch besser wissen als Sie? Wo Sie doch anscheinend zu Ihrer Lebensmaxime das Motto: "Haltet den Dieb, der hat mein Messer im Rücken" erhoben haben.
Sonnenblume, ich weiss wirklich nicht, was hier in diesem Forum Ihre Aufgabe ist.
Als user halte ich Ihre Argumentation für dürftig, und mit Ihnen als Moderator werden ich mich nicht anlegen.
Aber wie peinlich dann z.B. Ihre blumigen Sprichworte sind:

Ist es nicht gerade die Ukraine, die sich von Russland das Messer in den Rücken gestoßen fühlt und die laut lamentierend durch Europa hastet und auf den Dieb (die Krim) zeigt. ?

Wenn Sie sich mit mir messen wollen, müssen Sie etwas früher aufstehen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#11 Beitrag von Malcolmix » Mittwoch 10. September 2014, 19:36

cronos hat geschrieben:Wenn Sie sich mit mir messen wollen, müssen Sie etwas früher aufstehen.
Gehts eigentlich auch ohne Megalomanie und Maßlosigkeit? Wenn die Argumente ausgehen, dann kommen solche Sätze...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#12 Beitrag von cronos » Mittwoch 10. September 2014, 19:46

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Und wenn ich Dir sagen würde, was ich beruflich mache, würdest Du, bei deinem Duktus den wir hier immer wieder lesen müsen, vor Neid erblassen.
Ich erblasse nie vor Neid. Ich bin ich. Der Reichtum anderer Leute ist mir scheißegal. Wer da anders denkt, dem ist nicht zu helfen. Auch nicht durch einen Arzt.

Woher nehmen Sie nur die Gewissheit, irgendjemand würde Sie (oder irgendjemand anderen) beneiden? Die Million können Sie sich gerne in den 5. Punkt stecken. Und am Ende des Lebens ist der Sarg auf der Seite des Verbrauchers doch schmucklos.
Weiist Du ich habe eine Lebensphilosophie: ich bin ab und an unglücklich, an meiner Zufriedenheit ändert das aber nichts. Ich kann mir Vieles leisten, und ich bin sicher schon an Orten gewesen, die Du noch nciht einmal dem Namen nach kennst. und ich spreche mehrere Sprachen ganz gut.

Und ich bin überzeugter Preuße, jeder kann nach seiner eigenen Facon seelig werden.Meine Frau ist russisch orthodox, ihr Vater ist Jude , ich bin Muslim
Du wirst z.b. hier nie festgestellt haben, dass ich einen user wegen dessen Meinung persönlich angegriffen habe, ich führe keine Dossier über den einen oder anderen user, wie Du es über mich machst
Und ich würde mich auch nie zu Ausdrücken hinreißen lassen, dass ich mir meine Millionen in den Dingsda stecken kann.,
Ich habe aber immer Verständnis für vulgäre Diktion, die natürlich Ausdruck des eigenen sozialen Umfeldes ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#13 Beitrag von cronos » Mittwoch 10. September 2014, 19:50

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Wenn Sie sich mit mir messen wollen, müssen Sie etwas früher aufstehen.
Gehts eigentlich auch ohne Megalomanie und Maßlosigkeit? Wenn die Argumente ausgehen, dann kommen solche Sätze...
Aber nein, Sie versuchen es doch laufend, ob als user oder als moderator , durch nette Einzeiler sich als Troll zu profilieren und in der Sache immer vergeblich.
Ich kreuze gerne die Klingen mit Ihnen , dann müsste aber mehr von Ihnen kommen, z.B.Sachlichkeit, die ich bisher vermisse.
Stattdessen kommen deutsche Sprichworte.
Ihnen traue ich diese Sachlichkeit sogar zu.

Antwort war eigenlich an Sonnenblume gedacht, ich kann ja nicht ahnen, dass hier Hilfsdienste mit Anworten gemacht werden.
Ich kenne es so, dass nur der Angesprochene antworten soll und nicht die ganze Familie.
Zuletzt geändert von cronos am Mittwoch 10. September 2014, 19:56, insgesamt 2-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#14 Beitrag von Malcolmix » Mittwoch 10. September 2014, 19:52

Îch habe hier nicht mit dem Protzen über den eigenen Reichtum und über meine ausgedehnten Reisen angefangen. Und nur darauf bin ich eingegangen.

Übrigens soll es schon viele Reisende gegeben haben, die viel gesehen und nichts gelernt haben. Die viele Sprachen können, aber nichts verstehen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#15 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 10. September 2014, 20:25

cronos hat geschrieben:
Sonnenblume, ich weiss wirklich nicht, was hier in diesem Forum Ihre Aufgabe ist.
Als user halte ich Ihre Argumentation für dürftig, und mit Ihnen als Moderator werden ich mich nicht anlegen.
Aber wie peinlich dann z.B. Ihre blumigen Sprichworte sind:

Ist es nicht gerade die Ukraine, die sich von Russland das Messer in den Rücken gestoßen fühlt und die laut lamentierend durch Europa hastet und auf den Dieb (die Krim) zeigt. ?

Wenn Sie sich mit mir messen wollen, müssen Sie etwas früher aufstehen.
Also einen Teil meines "Rätsels" haben Sie verstanden, Russland hat tatsächlich der Ukraine das Messer in den Rücken gestoßen und schreit jetzt, die Ukraine hätte das Messer gestohlen. Das mit der Krim, das müssen Sie noch mal überdenken.
Was meine Aufgabe hier ist, auf die Frage bin ich noch nicht gekommen. Ich lasse mich nicht beauftragen, von NIEMANDEN!
Was ist denn Ihre Aufgabe?
Übrigens, wenn ich als Moderator schreibe, dann kennzeichne ich das. Aber auch das hatte ich schon ausgeführt. Warum muss man bei Ihnen eigentlich immer alles wiederholen? Als angeblich erfolgreicher Unternehmer sollte man sich doch wenigstens ein paar ganz leichte Dinge merken können?!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
marike
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:02
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1715x965
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#16 Beitrag von marike » Mittwoch 10. September 2014, 21:01

cronos hat geschrieben:
Weiist Du ich habe eine Lebensphilosophie: ich bin ab und an unglücklich, an meiner Zufriedenheit ändert das aber nichts. Ich kann mir Vieles leisten, und ich bin sicher schon an Orten gewesen, die Du noch nciht einmal dem Namen nach kennst. und ich spreche mehrere Sprachen ganz gut.
Eigentlich bist du ein armer kleiner Wicht, Cronos. Menschen die sowas in einem Forum schreiben (müssen) sind richtig arm dran. NONO Wer sich selbst vor anderen erhöht, fällt sehr tief. Guten Flug und Grüße an deinen Chef [smilie=wink.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#17 Beitrag von toto66 » Mittwoch 10. September 2014, 22:16

cronos hat geschrieben: Sie sind ja nur neidisch, dass Sie Ihr ganzes Leben VOR den Schreibtisch zitiert werden und wurden "toto, , melden Sie sich bitte in der Personalabteilung..."
Nein, ich habe einen gutgehenden Fachbetrieb, das seit rd. 35 Jahren und nen Jahresumsatz von ca. 1 Mio. Und wenn ich Dir sagen würde, was ich beruflich mache, würdest Du, bei deinem Duktus den wir hier immer wieder lesen müsen, vor Neid erblassen.
Es sind eben immer wieder die einfachen Leute, die den Erfolg anderer nicht verknusen können.
Andererseits, auch Euch braucht man.
jetzt hat es der "Trollige" doch geschafft mich zu erheitern... ROFL

Ich vermute meine "Probleme" mit Leuten vom Schlage Cronos rühren daher das ich mich nicht vor Schreibtische zitieren lasse....

Da schreibt doch gerade einer von "Duktus", der sich heute zur Formulierung "Juschtschenkos Fresse" hat hinreisen lassen, ist auch witzig.
Und ja, ich vermute, du hast recht wenn du behauptest du seiest schon an Orten gewesen die ich noch nicht mal dem Namen nach kenne. Ich kenne nicht jedes Dorf in Mäc-Pomm. Aber ich vermute mal das ich mit 18 Jahren schon mehr Ecken der weiten Welt besucht hatte als du dir vorstellen kannst. Und das mit einem DDR-Pass.... wie das wohl ging ?

Aber gut, zur (persönlichen)Sache.
Cronos, ich wüsste gleich gar nicht worum ich dich beneiden sollte. Jemand der es nötig hat einen "Lebenslauf" zu konstruieren und das dann in einem öffentlichen Forum zu "entblößen" hat bestenfalls mein Mitleid. Und ich werde mich an diesem virtuellen Messen der Länge des.... nicht beteiligen. Zumal du sie vielleicht gern hättest, aber sicher nicht hast.
Und ich möchte dir sagen, du wirst mir nichts vormachen können. Ich weiss genau aus welcher Ecke der Wind bei dir weht und ich weiss auch gut wonach er riecht. Ich hab deinesgleichen zu oft erlebt, zu oft gelesen und gehört. Ich weiss genau was du bist.
Und man muss schon mit einer ganz speziellen.. nennen wir es Motivation.. unterwegs sein um sich in einem Ukraine-Forum anzumelden und permanent alles was ukrainisch ist, die Ukraine ist,was die Ukrainer sind, tun und wollen zu verunglimpfen und zu beschimpfen. Und ich werde solange ich das kann diese Motivation, die dich treibt, deine Lügen, Bosheiten und Unterstellungen immer wieder klar benennen, da kannst du Galle spucken wie du willst.
Ich werd es konsequent verweigern dich mit "Sie" anzureden, das tue ich nur bei Leuten denen ich Höflichkeit und Achtung erweisen will und /oder vor denen ich Respekt habe. All das hast du mit deinen Äusserungen, die vor Revanchismus,Rassismus und Hass nur so strotzen lang verspielt.

Es sind eben immer wieder die einfachen Leute, die den Erfolg anderer nicht verknusen können. :->

Die Kommunisten sind auch nicht mehr das was sie mal waren.....
Zuletzt geändert von toto66 am Mittwoch 10. September 2014, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#18 Beitrag von bohne_68 » Mittwoch 10. September 2014, 22:25

cronos hat geschrieben:Nein, ich habe einen gutgehenden Fachbetrieb, das seit rd. 35 Jahren und nen Jahresumsatz von ca. 1 Mio. Und wenn ich Dir sagen würde, was ich beruflich mache, würdest Du, bei deinem Duktus den wir hier immer wieder lesen müsen, vor Neid erblassen.
Es sind eben immer wieder die einfachen Leute, die den Erfolg anderer nicht verknusen können.
Andererseits, auch Euch braucht man.
Vor diesem Hintergrund verstehe ich ihr Auftreten noch weniger. Welcher normale Unternehmer mag Leute, die andere beklauen? Denn kann man doch nicht trauen ... oder. Mein Chef, kann Vladimir vom Kremel nicht verstehen ...
Aber bei 1Mio. Umsatz haben Sie vielleicht 10 Mitarbeiter, oder entsprechenden Warendurchlauf ... oder eine beliebige Mischung ...
Zum Vergleich, ich habe im Jahr auch ein Projektvolumen von 2 - 5 Mio EUR ... als Angestellter :-D.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 713
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#19 Beitrag von telzer » Mittwoch 10. September 2014, 22:25

sonnenblume hat geschrieben:Als angeblich erfolgreicher Unternehmer sollte man sich doch wenigstens ein paar ganz leichte Dinge merken können?!
:-D
Um etwas in das Langzeitgedächtnis schieben zu können (unbedingt notwendig wenn Wissen später wieder abgerufen werden soll) , muß der Körper das erstmal geistig verarbeiten . Das geschieht in der Regel in der Nacht beim schlafen . Und mit der geistigen Verarbeitung in der Nacht scheint es dieser Geist nicht so zu haben bei der großen Menge an dusseligen Kommentaren . Merkt man immer wieder und wieder . Kann sich nicht erinnern was er mal geschrieben hat . Kommt mir manchmal wie ein Legasteniker vor , oder es schreibt jemand anders die Texte , oder liegt es doch am Tinnitus Petro (was auch immer das sein soll) [google hat nichts gebracht] ?
Da dieser Geist auch gern persönlich wird , kann ich auch .
toto66 hat geschrieben:Ich werd es konsequent verweigern dich mit "Sie" anzureden, das tue ich nur bei Leuten denen ich Höflichkeit und Achtung erweisen will und /oder vor denen ich Respekt habe. All das hast du mit deinen Äusserungen, die vor Revanchismus,Rassismus und Hass nur so strotzen lang verspielt.
und ich nutze das "Sie" um meinen Abstand zu dieser Person auszudrücken .

Uunndd [smilie=ukr_prapor] warte dann auf die Öffnungszeiten
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#20 Beitrag von cronos » Donnerstag 11. September 2014, 12:59

bohne_68 hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Nein, ich habe einen gutgehenden Fachbetrieb, das seit rd. 35 Jahren und nen Jahresumsatz von ca. 1 Mio. Und wenn ich Dir sagen würde, was ich beruflich mache, würdest Du, bei deinem Duktus den wir hier immer wieder lesen müsen, vor Neid erblassen.
Es sind eben immer wieder die einfachen Leute, die den Erfolg anderer nicht verknusen können.
Andererseits, auch Euch braucht man.
Vor diesem Hintergrund verstehe ich ihr Auftreten noch weniger. Welcher normale Unternehmer mag Leute, die andere beklauen? Denn kann man doch nicht trauen ... oder. Mein Chef, kann Vladimir vom Kremel nicht verstehen ...
Aber bei 1Mio. Umsatz haben Sie vielleicht 10 Mitarbeiter, oder entsprechenden Warendurchlauf ... oder eine beliebige Mischung ...
Zum Vergleich, ich habe im Jahr auch ein Projektvolumen von 2 - 5 Mio EUR ... als Angestellter :-D.
ja und was bringt dann nun Dein Beitrag ?
Woran machst Du es fest, dass ich Leute mag, die andere beklauen ?
Bist Du dann ein Jemand, der Leute mag, die Menschenrechtsverletzer a l´americaine hofieren ?

Richtig, Du bist Angesteller und wirst es auch immer bleiben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#21 Beitrag von toto66 » Donnerstag 11. September 2014, 13:39

Besser Angestellter als Angeber...

es erstaunt mich doch sehr wie abfällig der Forderer und Förderer der "Sozialistischen Volksrepublik" im Osten der Ukraine und Schönredner der Diktatur des Proletariats sich hier über arbeiter und Angestellte äussert.

Für mich bist du ab sofort unser "Scheinselbstständiger"

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#22 Beitrag von cronos » Donnerstag 11. September 2014, 13:41

toto66 hat geschrieben:
cronos hat geschrieben: Sie sind ja nur neidisch, dass Sie Ihr ganzes Leben VOR den Schreibtisch zitiert werden und wurden "toto, , melden Sie sich bitte in der Personalabteilung..."
Nein, ich habe einen gutgehenden Fachbetrieb, das seit rd. 35 Jahren und nen Jahresumsatz von ca. 1 Mio. Und wenn ich Dir sagen würde, was ich beruflich mache, würdest Du, bei deinem Duktus den wir hier immer wieder lesen müsen, vor Neid erblassen.
Es sind eben immer wieder die einfachen Leute, die den Erfolg anderer nicht verknusen können.
Andererseits, auch Euch braucht man.
jetzt hat es der "Trollige" doch geschafft mich zu erheitern... ROFL

Ich vermute meine "Probleme" mit Leuten vom Schlage Cronos rühren daher das ich mich nicht vor Schreibtische zitieren lasse....

Da schreibt doch gerade einer von "Duktus", der sich heute zur Formulierung "Juschtschenkos Fresse" hat hinreisen lassen, ist auch witzig.
Und ja, ich vermute, du hast recht wenn du behauptest du seiest schon an Orten gewesen die ich noch nicht mal dem Namen nach kenne. Ich kenne nicht jedes Dorf in Mäc-Pomm. Aber ich vermute mal das ich mit 18 Jahren schon mehr Ecken der weiten Welt besucht hatte als du dir vorstellen kannst. Und das mit einem DDR-Pass.... wie das wohl ging ?

Aber gut, zur (persönlichen)Sache.
Cronos, ich wüsste gleich gar nicht worum ich dich beneiden sollte. Jemand der es nötig hat einen "Lebenslauf" zu konstruieren und das dann in einem öffentlichen Forum zu "entblößen" hat bestenfalls mein Mitleid. Und ich werde mich an diesem virtuellen Messen der Länge des.... nicht beteiligen. Zumal du sie vielleicht gern hättest, aber sicher nicht hast.
Und ich möchte dir sagen, du wirst mir nichts vormachen können. Ich weiss genau aus welcher Ecke der Wind bei dir weht und ich weiss auch gut wonach er riecht. Ich hab deinesgleichen zu oft erlebt, zu oft gelesen und gehört. Ich weiss genau was du bist.
Und man muss schon mit einer ganz speziellen.. nennen wir es Motivation.. unterwegs sein um sich in einem Ukraine-Forum anzumelden und permanent alles was ukrainisch ist, die Ukraine ist,was die Ukrainer sind, tun und wollen zu verunglimpfen und zu beschimpfen. Und ich werde solange ich das kann diese Motivation, die dich treibt, deine Lügen, Bosheiten und Unterstellungen immer wieder klar benennen, da kannst du Galle spucken wie du willst.
Ich werd es konsequent verweigern dich mit "Sie" anzureden, das tue ich nur bei Leuten denen ich Höflichkeit und Achtung erweisen will und /oder vor denen ich Respekt habe. All das hast du mit deinen Äusserungen, die vor Revanchismus,Rassismus und Hass nur so strotzen lang verspielt.

Es sind eben immer wieder die einfachen Leute, die den Erfolg anderer nicht verknusen können. :->

Die Kommunisten sind auch nicht mehr das was sie mal waren.....

Ich bin mit meinen persönlichen Dingen auf Meinungen anderer user eingegangen, wenn dich das in einem öffentlichen Forum stört, dann ist´s halt Dein Problem.
Dass der eine oder anderer ein Dossier über mich pflegt, ist mir ziemlich egal. und dass dann begierig, um mich zu "treffen" dann das eine oder das andere dann gebraucht wird, demontiert den Schreiber.
Was soll diese Kindergarten-Mentalität, einen user nur mit "Sie" anreden zu wollen. und das hier auch noch demonstrativ breitzutreten ?,

Du redest Unsinn, in keinem meiner Beiträge habe ich Revanchismus, gar Rassismus vertreten.
Auch keinen Hass gegen die Ukrainer.
Ich habe immer nur den Unsinn der ukrainischen Regierung aufs Korn genommen oder auch diese Vassallenmentalität der westlichen Demokratien, wider besseres Wissen sich in eine negative Situation hinein zu manövrieren.
Warum regt man sich hier künstlich auf, wenn ich auf die wahrscheinliche Alkoholkrankheit Poroschenkos hinweise ? wohin das als Politiker führen kann, wurde doch durch Jelzin bewiesen.

Nur die Formulierung mit der Fresse Justschenkos ist sicher grenzwertig, was ich einräume.
Die Sache selber nicht.
Warum hatte der Mann denn diese fürchterlichen Entstellungen nur im Gesicht ?
Das Dioxin , das im Körper des Mannes festgestellt worden ist, gibt es in geringsten Dosen in Schönheitsmitteln und der Naturkosmetik.

Aber das alles hat doch nichts mit Hass auf die Ukrainer zutun ?
Ihr seid es, die hassen. Alles, was nicht pro-ukrainisch ist, wird von Euch gehasst.

Sieh einmal, und wieder etwas pesönliches; meine Mutter ist 1946 in der DDR einmal von einem Russen vergewaltigt worden, "Frau komm" was ich auch erst nach ihrem Tod erfuhr.
Das hat nicht dazu geführt , Russen zu hassen, auch nicht die Frau in meinem zweiten Leben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#23 Beitrag von cronos » Donnerstag 11. September 2014, 13:44

toto66 hat geschrieben:Besser Angestellter als Angeber...

es erstaunt mich doch sehr wie abfällig der Forderer und Förderer der "Sozialistischen Volksrepublik" im Osten der Ukraine und Schönredner der Diktatur des Proletariats sich hier über arbeiter und Angestellte äussert.

Für mich bist du ab sofort unser "Scheinselbstständiger"
... das trifft mich aber sehr....

Für mich bist du unser.......ist das der Grund, warum du auf der anderen Seite des Schreibtisches sitzt ?
Der Herr spricht für die Gemeinschaft. ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
marike
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:02
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1715x965
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#24 Beitrag von marike » Donnerstag 11. September 2014, 13:55

Geh nach Hause und schmier dir Schönheitsmitteln und Naturkosmetik ins Gesicht Cronos. NONO Mich schüttelts wenn ich deinen Mist lese.
Fehlt nur noch dass du sagst: "Aber, aber ich liebe euch doch alle, ich liebe doch alle Menschen". Oder bist du aus der Gruft gestiegen? [smilie=fie.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#25 Beitrag von toto66 » Donnerstag 11. September 2014, 14:22

Der Scheinselbstständige wieder.....

Wir fassen nochmal Äusserungen aus den letzten Monaten zusammen: klar hat Putin recht wenn er sagt die Ukraine sei kein Staat und die Ukrainer kein Volk.... historisch ist das Gebiet Russlands.. naja, bis auf der kleine Rest, "liebevoll" Restukraine genannt, der kann sich ja dann Polen anschliessen.. was haben die Ukrainer sich auch gewagt sich vom Grossen Reich zu lösen, naja, nun sehen sie ja was sie davon haben.... aber die sind eh mental unreif und im Westen alles Faschisten.. wie ja die Balten auch und die Polen, die wollen doch nur Russland okkupieren.......einen Landkorridor, ja, der Kreml braucht noch einen Landkorridor zur Krim usw., usw.,usw. ....
nun, tut mir leid, in der Summe bist du für mich ein Prediger von Revanche der Ergebnisse der Volksbewegungen von 1989/1990, du disqualifizierst und erniedrigst verbal ganze Völker um ein einziges zu erhöhen. Du sprichst einem Diktator das Recht zur Landnahme auf Kosten anderer Völker und Nationen zu. Hass und Gewalt.

Spekulierst du mit deinen Äusserungen auf vergesslichkeit der User ?
Wien (Österreich), 11.12.2004 – Der ukrainische Politiker und Oppositionsführer Wiktor Juschtschenko (Partei „Unsere Ukraine“) leidet eindeutig an einer Dioxin-Vergiftung. Dies wurde in Österreich bekannt, wo sich der Politiker jüngst bereits zum dritten Mal zu ausführlichen medizinischen Untersuchungen aufgehalten hatte. Daran bestünden nun keine Zweifel mehr, berichten die Medien. Die Ärzte Michael Zimpfer vom AKH Wien und Nikolai Korpan vom Wiener Privatspital Rudolfinerhaus erklärten heute vor der Presse, sie hätten bei Juschtschenko eine Dioxinvergiftung festgestellt. In seinem Blut und Gewebe sei das tausendfache der normalen Konzentration an Dioxin gefunden worden. Im Krankenhaus selbst ist rund um die Affäre der ärztliche Leiter Prim. Univ. Prof. Dr. Lothar Wicke zurückgetreten. Die Krankenakte Juschtschenkos wurde gemäß Berichten österreichischer Medien von den Wiener Ärzten versiegelt und der Staatsanwaltschaft übergeben.
....
Die Ärzte der Wiener Klinik gehen davon aus, dass Juschtenko absichtlich vergiftet wurde. Die für die festgestellen Dioxinwerte notwendige Menge hätte relativ einfach in einer Suppe verabreicht werden können. Die Schäden im Verdauungstrakt deuten für die Mediziner darauf hin, dass Juschtschenko das Gift Anfang September über den Mund aufgenommen habe.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Neue Details zu Dioxinvergiftung Juschtschenkos

Fünf Jahre nach der mysteriösen Dioxinvergiftung des damaligen ukrainischen Oppositionsführers und heutigen Präsidenten Viktor Juschtschenko gibt es neue Erkenntnisse: Das Dioxin sei so giftig und rein gewesen, dass es definitiv in einem Labor produziert worden sei, berichten Schweizer Forscher.
Es handle sich um TCCD, die giftigste Dioxin-Verbindung, die auch in dem von den US-Streitkräften im Vietnamkrieg verwendeten Entlaubungsgift Agent Orange enthalten sei, heißt es in einer im medizinischen Fachblatt "Lancet" veröffentlichten Untersuchung.


Maßgeblich beteiligt an der Studie war die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) und die Universitätsklinik Genf. "Wir konnten beim Menschen erstmals Dioxinabbauprodukte identifizieren und diese auch quantifizieren", fasst Empa-Experte Markus Zennegg, der den größten Teil der Analysen durchgeführt hat, das wichtigste Resultat zusammen.

In der Ukraine wird vielfach Russland für die Vergiftung Juschtschenkos verantwortlich gemacht, weil dieser damals als Oppositionskandidat gegen einen von Moskau unterstützten Bewerber antrat. Außerdem gehört Russland zu den wenigen Ländern, die Dioxin nach der Formel produzieren, wie es bei Juschtschenko gefunden wurde.


"Die hohe Dosis an Dioxin in Juschtschenkos Körper zeigt, dass er absichtlich vergiftet wurde", erklärt der Chemiker John Emsley von der Universität Cambridge, der nicht an der Studie beteiligt war. Er glaube nicht, dass jemand wissentlich Dioxin in sich aufnehme, wenn man wisse, welch schrecklichen Auswirkungen es auf die Haut und andere Organe habe.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Davon ausgehend das dir die Hintergründe der Entstellungen Juschtschenkos sehr wohl bekannt sind ist nicht nur der Gebrauch des Wortes "Fresse" sondern vor allem die folgenden Unterstellungen und Verharmlosungen eine für die typische Böswilligkeit. Nicht pointiert, fundiert, sondern einfach nur gegen besseres Wissen gelogen.
Die von dir getroffenen Äusserungen über Poroshenko bezgl. einer Alkoholkrankheit sind ebenso böswillig wie hanebüchen. Und wie schon erwähnt, die vermutlich selben Ärzte haben ja auch eine bezeichnende Aussage über die Frauen auf dem Maidan getroffen.

Apropos: ich wäre bereit das mit der Scheinselbstständigkeit zurückzunehmen wenn du zB auch im entsprechenden Forum für Nordkorea agitierst. Ansonsten gilt das die Abhängigkeit von nur einem Auftraggeber ein typisches Merkmal ..........

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#26 Beitrag von cronos » Donnerstag 11. September 2014, 18:05

Mann o Mann toto....
Dass Justschenko eine Dioxinvergiftung gehabt hat, steht völlig außer Frage, du hier wortreich einen Nachweis darüber bringst, etwas anderes habe ich auch nicht gesagt.

"In der Ukraine wird vielfach Russland für die Vergiftung verantwortlich gemacht....." Ach nee, in der Ukraine ? hätte ich nicht geglaubt, ausgerechnet da ?

Deine wortreiche "Beweisführung" sagt nichts darüber aus, ob der Mann vergiftet wurde oder sich durch eine fehlerhafte Behandlung selber vergiftet hat.
Geh doch einmal spaßeshalber darauf ein, dass die Entstellungen durch die Chlorakne nur im Gesicht, nicht an den Händen waren, auch nicht am Körper. Funkstille bei Dir, noch nicht einmal der Ansatz einer anderen Beweisführung, aber brav aus Wikipedia abgekupfert.

Wäre es wirklich eine klare Dioxinvergiftung seitens Russlands gewesen, sie würde nicht als mysteriös dargestellt, Deine Worte.
Es hieße dann klar: Russland hat Justschenko vergiftet.

Hätte Russland wirklich hinter der Vergiftung gestanden, der Mann wäre nicht mehr aufgestanden.
Aber einen Mann nur etwas vergiften, damit das Mitleid ihm dann noch zu weiteren Stimmen verhilft ?

Den Gedanken kann man auch weiterführen, sich Justschenko sogar die Vergiftung selber zugefügt haben könnte, um den Wahlbonus zu bekommen.
Da bin ich ja mit meiner These einer verfuschten Schönheitsbehandlung im Gesicht ja noch moderat.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#27 Beitrag von bohne_68 » Donnerstag 11. September 2014, 21:38

cronos hat geschrieben:ja und was bringt dann nun Dein Beitrag ?
Woran machst Du es fest, dass ich Leute mag, die andere beklauen ?
Bist Du dann ein Jemand, der Leute mag, die Menschenrechtsverletzer a l´americaine hofieren ?

Richtig, Du bist Angesteller und wirst es auch immer bleiben.
Was ich bin, bin ich gerne! Was ich mache, mache ich gerne! Warum soll ich etwas ändern?
Und ich muß nicht bis zu Halskrause irgendwo drinstecken, wender in Moskau, noch in Berlin oder sonstwo ...
Wissen sie eigentlich, das Ihresgleichen ein Menschenrecht in Deutschland abgeschafft hat? Bevor Sie fragen, schauen Sie sich mal die einzigste(!) deutsche Verfassung, Artikel 24 an :-D.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#28 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 11. September 2014, 23:56

cronos hat geschrieben: Hätte Russland wirklich hinter der Vergiftung gestanden, der Mann wäre nicht mehr aufgestanden.
Auch Russen sind nicht vollkommen. Aber danke für die aufschlussreiche Erklärung!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#29 Beitrag von cronos » Freitag 12. September 2014, 12:18

bohne_68 hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:ja und was bringt dann nun Dein Beitrag ?
Woran machst Du es fest, dass ich Leute mag, die andere beklauen ?
Bist Du dann ein Jemand, der Leute mag, die Menschenrechtsverletzer a l´americaine hofieren ?

Richtig, Du bist Angesteller und wirst es auch immer bleiben.
Was ich bin, bin ich gerne! Was ich mache, mache ich gerne! Warum soll ich etwas ändern?
Und ich muß nicht bis zu Halskrause irgendwo drinstecken, wender in Moskau, noch in Berlin oder sonstwo ...
Wissen sie eigentlich, das Ihresgleichen ein Menschenrecht in Deutschland abgeschafft hat? Bevor Sie fragen, schauen Sie sich mal die einzigste(!) deutsche Verfassung, Artikel 24 an :-D.
Was erdreistest Du Dich eigentlich, mich mit den Nazis zu vergleichenm , dass "meinesgleichen" also Die Nazis den Artikel 24 der Verfassung von Weimar abgeschafft haben , das Versammlungsgebot der Regierung, (unabhängig davon, dass es für einzig keinen Komparativ gibt und dass der Art. 24 auch kein Menschenrecht darstellt)

Und wer die Weimarer Verfassung als "die einzige" deutsche Verfassung bezeichnet. , unser Grundgesetz nicht als Verfassung ansieht, bedient die Meinungen rechter Spinner in unserem Land.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#30 Beitrag von Maniac » Freitag 12. September 2014, 12:35

cronos hat geschrieben:
bohne_68 hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:ja und was bringt dann nun Dein Beitrag ?
Woran machst Du es fest, dass ich Leute mag, die andere beklauen ?
Bist Du dann ein Jemand, der Leute mag, die Menschenrechtsverletzer a l´americaine hofieren ?

Richtig, Du bist Angesteller und wirst es auch immer bleiben.
Was ich bin, bin ich gerne! Was ich mache, mache ich gerne! Warum soll ich etwas ändern?
Und ich muß nicht bis zu Halskrause irgendwo drinstecken, wender in Moskau, noch in Berlin oder sonstwo ...
Wissen sie eigentlich, das Ihresgleichen ein Menschenrecht in Deutschland abgeschafft hat? Bevor Sie fragen, schauen Sie sich mal die einzigste(!) deutsche Verfassung, Artikel 24 an :-D.
Was erdreistest Du Dich eigentlich, mich mit den Nazis zu vergleichenm , dass "meinesgleichen" also Die Nazis den Artikel 24 der Verfassung von Weimar abgeschafft haben , das Versammlungsgebot der Regierung, (unabhängig davon, dass es für einzig keinen Komparativ gibt und dass der Art. 24 auch kein Menschenrecht darstellt)

Und wer die Weimarer Verfassung als "die einzige" deutsche Verfassung bezeichnet. , unser Grundgesetz nicht als Verfassung ansieht, bedient die Meinungen rechter Spinner in unserem Land.
Das Wissen was sie nicht haben ist erschreckend.

Deutschland besitzt bis heute ein Grundgesetz und dieses ist etwas anderes als eine Verfassung!

Eine Verfassung ist durch das Volk ratifiziert, unser heutiges Grundgesetz wurde nicht durch das Volk ratifiziert, sondern durch die Bundesländer einstimmig genehmigt und in Kraft gesetzt!

Ansonsten empfiehlt es sich diesen kleinen aber feinen Unterschied nach zu lesen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#31 Beitrag von cronos » Freitag 12. September 2014, 14:31

Maniac hat geschrieben:
cronos hat geschrieben: Und wer die Weimarer Verfassung als "die einzige" deutsche Verfassung bezeichnet. , unser Grundgesetz nicht als Verfassung ansieht, bedient die Meinungen rechter Spinner in unserem Land.
Das Wissen was sie nicht haben ist erschreckend.

Deutschland besitzt bis heute ein Grundgesetz und dieses ist etwas anderes als eine Verfassung!

Eine Verfassung ist durch das Volk ratifiziert, unser heutiges Grundgesetz wurde nicht durch das Volk ratifiziert, sondern durch die Bundesländer einstimmig genehmigt und in Kraft gesetzt!

Ansonsten empfiehlt es sich diesen kleinen aber feinen Unterschied nach zu lesen.
hierzu cronos:
QMS, Quatsch mit Sosse
unser Grundgesetz ist unsere Verfassung, nur mit anderem Namen.

Aber gerne doch: Mir sind Argumentationen aus dem rechten politischen Spektrum nicht ganz fremd, da wird gerne damit jongliert, dass wir keine Verfassung hätten.
Keine Verfassung bedeutet in der kruden Gedankenwelt derer, die ich damit anspreche, dass die BRD territorial ein unvollkommener Staat sei.

Und genau aus diesen kruden Kreisen kommt dann das auch von Dir gebrauchte Argument mangelnden Wissens.
Wie hieß es noch bei Brecht ? der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch
Zuletzt geändert von Handrij am Freitag 12. September 2014, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung in Ordnung gebracht

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#32 Beitrag von Maniac » Freitag 12. September 2014, 15:24

cronos hat geschrieben:Und wer die Weimarer Verfassung als "die einzige" deutsche Verfassung bezeichnet. , unser Grundgesetz nicht als Verfassung ansieht, bedient die Meinungen rechter Spinner in unserem Land.
Maniac hat geschrieben: Das Wissen was sie nicht haben ist erschreckend.

Deutschland besitzt bis heute ein Grundgesetz und dieses ist etwas anderes als eine Verfassung!

Eine Verfassung ist durch das Volk ratifiziert, unser heutiges Grundgesetz wurde nicht durch das Volk ratifiziert, sondern durch die Bundesländer einstimmig genehmigt und in Kraft gesetzt!

Ansonsten empfiehlt es sich diesen kleinen aber feinen Unterschied nach zu lesen.
hierzu cronos:
QMS, Quatsch mit Sosse
unser Grundgesetz ist unsere Verfassung, nur mit anderem Namen.

Aber gerne doch: Mir sind Argumentationen aus dem rechten politischen Spektrum nicht ganz fremd, da wird gerne damit jongliert, dass wir keine Verfassung hätten.
Keine Verfassung bedeutet in der kruden Gedankenwelt derer, die ich damit anspreche, dass die BRD territorial ein unvollkommener Staat sei.

Und genau aus diesen kruden Kreisen kommt dann das auch von Dir gebrauchte Argument mangelnden Wissens.
Wie hieß es noch bei Brecht ? der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch
Also ich möchte mir verbitten das Sie mich hier in rechtes politisches Spektrum einordnen!
Das war ich nie und werde ich nie sein. Ich hoffe Sie habe das deutlichst verstanden!

Was Sie hier reininterpretieren ist wieder haarstreubend.

Wie in vielen Themen zuvor sind Ihnen Begriffs Definitionen anscheinend Fremd und werden passend umdefiniert.

rot bleibt rot,
blau bleibt blau und
gelb bleibt gelb

oder wollen Sie mir weiss machen das rot gelb ist, aber Ihnen Trau ich das ohne weiteres zu.
Also ist die SPD ab heute Gelb,
Die FDP ab heute blau
und und und und und

Vielleicht finden sie in der Aufzählung noch andere Komplementärfarben.

Über nichts anderes habe ich hier geschrieben und Sie darauf hingewiesen.

Das die Definition einen Grundgesetzes und die einer Verfassung unterschiedlich sind.

"Das Wesentliche ist nicht, was für Freiheit ich persönlich ausüben möchte, sondern was für Freiheit irgend jemand braucht, um für die Gesellschaft nützliche Dinge zu tun." — Friedrich August von Hayek

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#33 Beitrag von Malcolmix » Freitag 12. September 2014, 17:50

Zunächst einmal. 1949 wurde der Begriff Grundgesetz bewußt gewählt, da eine Abstimmung, die geplant war, durch das gesamte Volk nicht möglich war. Zusätzlich wurde ein Artikel für den Beitritt einzener Gebiete sowie ein Artikel für die Wiedervereinigung eingeführt. Bei letzterem war eine Volksabstimmung vorgesehen. Die Wiedervereinigung wurde aber über den Anschlussartikel abgewickelt. Kohl wollte keine Diskussion über das Grundgesetz. Dies wurde von vielen, unter anderen auch von Jürgen Habermas kritisiert.

Eine Volksabstimmung ist bei einer Verfassung eher selten. Mir ist ad hoc keine bekannt. Sie war im Grundgesetz aber durchaus vorgesehen. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, daß das Grundgesetz eine Verfassung ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#34 Beitrag von cronos » Samstag 13. September 2014, 12:11

Maniac hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Und wer die Weimarer Verfassung als "die einzige" deutsche Verfassung bezeichnet. , unser Grundgesetz nicht als Verfassung ansieht, bedient die Meinungen rechter Spinner in unserem Land.
Maniac hat geschrieben: Das Wissen was sie nicht haben ist erschreckend.

Deutschland besitzt bis heute ein Grundgesetz und dieses ist etwas anderes als eine Verfassung!

Eine Verfassung ist durch das Volk ratifiziert, unser heutiges Grundgesetz wurde nicht durch das Volk ratifiziert, sondern durch die Bundesländer einstimmig genehmigt und in Kraft gesetzt!

Ansonsten empfiehlt es sich diesen kleinen aber feinen Unterschied nach zu lesen.
hierzu cronos:
QMS, Quatsch mit Sosse
unser Grundgesetz ist unsere Verfassung, nur mit anderem Namen.

Aber gerne doch: Mir sind Argumentationen aus dem rechten politischen Spektrum nicht ganz fremd, da wird gerne damit jongliert, dass wir keine Verfassung hätten.
Keine Verfassung bedeutet in der kruden Gedankenwelt derer, die ich damit anspreche, dass die BRD territorial ein unvollkommener Staat sei.

Und genau aus diesen kruden Kreisen kommt dann das auch von Dir gebrauchte Argument mangelnden Wissens.
Wie hieß es noch bei Brecht ? der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch
Also ich möchte mir verbitten das Sie mich hier in rechtes politisches Spektrum einordnen!
Das war ich nie und werde ich nie sein. Ich hoffe Sie habe das deutlichst verstanden!

Was Sie hier reininterpretieren ist wieder haarstreubend.

Wie in vielen Themen zuvor sind Ihnen Begriffs Definitionen anscheinend Fremd und werden passend umdefiniert.

rot bleibt rot,
blau bleibt blau und
gelb bleibt gelb

oder wollen Sie mir weiss machen das rot gelb ist, aber Ihnen Trau ich das ohne weiteres zu.
Also ist die SPD ab heute Gelb,
Die FDP ab heute blau
und und und und und

Vielleicht finden sie in der Aufzählung noch andere Komplementärfarben.

Über nichts anderes habe ich hier geschrieben und Sie darauf hingewiesen.

Das die Definition einen Grundgesetzes und die einer Verfassung unterschiedlich sind.

"Das Wesentliche ist nicht, was für Freiheit ich persönlich ausüben möchte, sondern was für Freiheit irgend jemand braucht, um für die Gesellschaft nützliche Dinge zu tun." — Friedrich August von

Hayek

Lieber empörter Maniac,
Deine Ausführungen zum Farbenkreis sind sicher hochinteressant, gehen aber an der Sache vorbei.
Ich mag spekulieren, warum du ausgerechnet auf Farben eingegangen bist, mir fiel dazu sehr viel ein., auch was Mischfarben angeht.

Wenn Du unsere Verfassung namens Grundgesetz nicht als Verfassung unseres Landes ansiehst, dann bedienst Du Ansichten der rechten Spinner in unserem Land.

Deren Argumentation lautet: Wir haben keine Verfassung (weil wir nach wie vor besetzt sind) denn über die Verfassung eines Landes muss das Volk entscheiden. und diese Entscheidung würde dem Deutschen Volk vorenthalten , weil es nach wie vor alliierte Vorbehaltsrechte gäbe . Und da diese Entscheidung nicht gefallen ist, haben wir keine Verfassung.
Vielleicht weisst Du auch nur nicht, dass die rechten Spinner bei uns diese Argumentation führen, darum nun mein Hinweis.

eurotopics.net | fluter.de | hanisauland.de | apuz | izpb | deutschlandarchiv

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#35 Beitrag von Malcolmix » Samstag 13. September 2014, 12:25

cronos hat geschrieben:Wenn Du unsere Verfassung namens Grundgesetz nicht als Verfassung unseres Landes ansiehst, dann bedienst Du Ansichten der rechten Spinner in unserem Land.
Nanana. Ihre Ukraine-Kritik höre ich auch von rechten Spinnern. Dennoch werfe ich Ihnen DAS nicht vor.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#36 Beitrag von cronos » Samstag 13. September 2014, 12:49

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Wenn Du unsere Verfassung namens Grundgesetz nicht als Verfassung unseres Landes ansiehst, dann bedienst Du Ansichten der rechten Spinner in unserem Land.
Nanana. Ihre Ukraine-Kritik höre ich auch von rechten Spinnern. Dennoch werfe ich Ihnen DAS nicht vor.
Womit Sie MIR vorwerfen, einer dieser rechten Spinner zu sein.
DAS nun trifft nicht auf mich zu.
Was heisst Ukraine.- Kritik ? das ist mir zu nebulös. Natürlich gibt es bei uns Ukraine-Kritik von rechten Spinnern, die das Vorgehen der Regierung mit der ATO als zu weich, als zu nachgiebig bezeichnen, die sagen: haut rein, vernichtet diese Ratten . So etwas habe ich nciht nur gehört sondern auch lesen können, ehrlich.

Aber diese Kritik unterscheidet sich doch erheblich von der Kritik an der ukr. Regierung, die als Junta bezeichnet wird, nicht nur von mir.
Und diese Kritik gilt AUCH für das Vorgehen der Zentralregierung in Kiev bei der ATO, dass diese Kritiker dieses Vorgehen als unangemessen und bereits in Richtung Völkermord tendierend ansehen.

Würden in deutschen Medien die zerfetzten Leiber von Menschen nach Beschuss von Wohnanlagen durch die ukr, Armee und ihrer Helfershelfer gezeigt werden, die Kritik am Vorgehen der Regierung in Kiev wäre ein Aufschrei hier.
Diese Kritik an der Kiever Regierung kommt darum von linker Seite, also auch von mir, wobei dabei sicher auch so etwas wie eine antiamerikanische Attitüde eine Rolle spielt, auch bei mir.
Ich mach da aus meinem Herzen keine Mördergrube.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#37 Beitrag von Malcolmix » Samstag 13. September 2014, 21:53

cronos hat geschrieben:
Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Wenn Du unsere Verfassung namens Grundgesetz nicht als Verfassung unseres Landes ansiehst, dann bedienst Du Ansichten der rechten Spinner in unserem Land.
Nanana. Ihre Ukraine-Kritik höre ich auch von rechten Spinnern. Dennoch werfe ich Ihnen DAS nicht vor.
Womit Sie MIR vorwerfen, einer dieser rechten Spinner zu sein.
Also - lesen und verstehen scheint wirklich nicht Ihre Stärke zu sein. Versuchen Sie mal diese zwei Sätze noch einmal zu studieren. Falls Sie immer noch diesen Vorwurf erkennen, fragen Sie mal jemanden, der lesen kann.

Wie soll man denn sonst auf diesen Vorwurf noch reagieren???
cronos hat geschrieben:Aber diese Kritik unterscheidet sich doch erheblich von der Kritik an der ukr. Regierung, die als Junta bezeichnet wird, nicht nur von mir.
Es mag ja sein, daß nicht nur Sie bei der Verwendung des Wortes "Junta" irren. Aber eine Junta ist und bleibt ein Produkt eines Putsches durch Herrschende und nicht durch Aufständische.
cronos hat geschrieben:Und diese Kritik gilt AUCH für das Vorgehen der Zentralregierung in Kiev bei der ATO, dass diese Kritiker dieses Vorgehen als unangemessen und bereits in Richtung Völkermord tendierend ansehen. ´
Völkermord??? Gehts noch ne Nummer größer? Abgesehen davon würd ich ja schon gerne mal wissen, ob die Separatisten nicht doch mehr Zivilisten auf den Gewissen haben.
cronos hat geschrieben:Würden in deutschen Medien die zerfetzten Leiber von Menschen nach Beschuss von Wohnanlagen durch die ukr, Armee und ihrer Helfershelfer gezeigt werden, die Kritik am Vorgehen der Regierung in Kiev wäre ein Aufschrei hier.
Diese Kritik an der Kiever Regierung kommt darum von linker Seite, also auch von mir, wobei dabei sicher auch so etwas wie eine antiamerikanische Attitüde eine Rolle spielt, auch bei mir.
Ich mach da aus meinem Herzen keine Mördergrube.
Gehässig gesagt sind bei der Linken noch Reflexe am Werk, die den Schuldigen nie in Moskau finden werden. Auch am schlechten Wetter ist die USA Schuld. Da werden Konflikte nicht genauer betrachtet, sondern Schuldige nach der Meßlatte der großen Weltpolitik gesucht. Und das ist einfach lachhaft. Und das ist genau der Grund, warum ich mich seit Kurzem nicht mehr als Linker bezeichnen kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#38 Beitrag von bohne_68 » Sonntag 14. September 2014, 00:19

cronos hat geschrieben:Was erdreistest Du Dich eigentlich, mich mit den Nazis zu vergleichenm , dass "meinesgleichen" also Die Nazis den Artikel 24 der Verfassung von Weimar abgeschafft haben , das Versammlungsgebot der Regierung, (unabhängig davon, dass es für einzig keinen Komparativ gibt und dass der Art. 24 auch kein Menschenrecht darstellt)

Und wer die Weimarer Verfassung als "die einzige" deutsche Verfassung bezeichnet. , unser Grundgesetz nicht als Verfassung ansieht, bedient die Meinungen rechter Spinner in unserem Land.
Ich habe Sie ganz vorsichtig auf die Verfassung(!) der Deutschen Demokratischen Republik hingewiesen. Artikel 24 beschreibt übrigens das Recht auf / und die Pflicht zur Arbeit ... der ja 1990 abgeschafft wurden ... damit wurde in Deutschland ein Menschenrecht abgeschafft!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
8
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#39 Beitrag von Dicker » Sonntag 14. September 2014, 00:47

Mann oh Mann lieber Cronos

Sie sind doch laut Ihrer Offerte Chef eines sehr gut gehendes Fachbetriebes ? Nun Ich frage mich aber wie Sie Ihre Zeit so verbringen wenn Sie den ganzen Tag hier Stuss schreiben .

Für meine Begriffe würden Sie sich besser um den Betrieb kümmern als in diesem Forum zu schreiben DANCE

Es nervt schon ein wenig Ihre Einseitige Sichtweise der Dinge zu ertragen

[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Lies Dir mal § 146 des GG durch . Da steht es doch das eine Verfassung nur vom Volk gewählt werden kann. Wir haben bis dato keine was auch ein Herr Bahr und Schäuble einmal gesagt haben. War in Youtube glaube ich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#40 Beitrag von Maniac » Sonntag 14. September 2014, 02:42

cronos hat geschrieben: Lieber empörter Maniac,
Deine Ausführungen zum Farbenkreis sind sicher hochinteressant, gehen aber an der Sache vorbei.
Ich mag spekulieren, warum du ausgerechnet auf Farben eingegangen bist, mir fiel dazu sehr viel ein., auch was Mischfarben angeht.

Wenn Du unsere Verfassung namens Grundgesetz nicht als Verfassung unseres Landes ansiehst, dann bedienst Du Ansichten der rechten Spinner in unserem Land.

Deren Argumentation lautet: Wir haben keine Verfassung (weil wir nach wie vor besetzt sind) denn über die Verfassung eines Landes muss das Volk entscheiden. und diese Entscheidung würde dem Deutschen Volk vorenthalten , weil es nach wie vor alliierte Vorbehaltsrechte gäbe . Und da diese Entscheidung nicht gefallen ist, haben wir keine Verfassung.
Vielleicht weisst Du auch nur nicht, dass die rechten Spinner bei uns diese Argumentation führen, darum nun mein Hinweis.

eurotopics.net | fluter.de | hanisauland.de | apuz | izpb | deutschlandarchiv
Ich weiss zwar nicht was in Ihren Gedanken beim lesen so vor geht, allerdings kommt es als unvollkommene Wörter und Sätze hier wieder zum vorschein.
Aber der Farbenkreis deutet nur an, wie Sie Wort Definitionen einfach neu definieren.

Also meine direkte Informations Quelle ist eigentlich folgende:
Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, die dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen unterstellt ist.

Falls es Ihnen nicht bekannt ist, die oben von Ihnen genannten Links sind die der "Bundeszentrale für politische Bildung",
demnach sind alle Landeszentralen für Politische Bildung (die Partner der "bpb" sind) und alle verantwortlichen Ministerien in den Bundesländern "Rechte Spinner"?

Bei den Mischfarben kann ich Ihnen nach helfen:

Meist nutze ich bei den Mischfarben den RGB-Farbraum im Werte Bereich #000000 bis #ffffff, allerdings kommt es auch schon mal vor, das ich den RGB-Farbraum in den CMYK-Farbbereich umrechnen muss.

Wie Dicker es schon geschrieben hat, können Sie ja mal im GG nach lesen.

Oder haben sie das GG nicht zu Hause, aber es sollte eine Profitable Anschaffung und eine gute Nachtlektüre sein?
Ansonsten kann ich Ihnen auch die Schönfelder Gesetzessammlung ans Herz legen, falls diese noch nicht Ihre Regale schmückt.

Jetzt muss man sich bei allen Entschuldigen, das ist so was von [OT]!

Jetzt noch mal für Sie Cronos in meiner Muttersprache:
"Wat soll dä Käu?"

[smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr] [smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#41 Beitrag von cronos » Sonntag 14. September 2014, 12:18

bohne_68 hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Was erdreistest Du Dich eigentlich, mich mit den Nazis zu vergleichenm , dass "meinesgleichen" also Die Nazis den Artikel 24 der Verfassung von Weimar abgeschafft haben , das Versammlungsgebot der Regierung, (unabhängig davon, dass es für einzig keinen Komparativ gibt und dass der Art. 24 auch kein Menschenrecht darstellt)

Und wer die Weimarer Verfassung als "die einzige" deutsche Verfassung bezeichnet. , unser Grundgesetz nicht als Verfassung ansieht, bedient die Meinungen rechter Spinner in unserem Land.
Ich habe Sie ganz vorsichtig auf die Verfassung(!) der Deutschen Demokratischen Republik hingewiesen. Artikel 24 beschreibt übrigens das Recht auf / und die Pflicht zur Arbeit ... der ja 1990 abgeschafft wurden ... damit wurde in Deutschland ein Menschenrecht abgeschafft!!!

Mensch bohne, mach dich doch erst einmal kundig.
Hier der Artikel 24 der Weimarer Verfassung, Das hat nichts mit einer generllen Pflicht zur Arbeit zutun, das ist die Pflicht der Regierung 1 x im jahr zusammenzutreten.

Artikel 24
(1) Der Reichstag tritt in jedem Jahre am ersten Mittwoch des November am Sitze der Reichsregierung zusammen. Der Präsident des Reichstags muß ihn früher berufen, wenn es der Reichspräsident oder mindestens ein Drittel der Reichstagsmitglieder verlangt.
(2) Der Reichstag bestimmt den Schluß der Tagung und den Tag des Wiederzusammentritts.

Bei Kantonisten deiner couleur muss ich schon um die Demokratie in unserem Land bangen. Wer trichtert das Euch bloß ein ?

Die Verfassung der DDR. die für dich offensichtlich Richtschnur war und ist, die habe ich darum ausbeblendet, weil die DDR nicht zum Geltungsbereich des GG gehörte und damit Ausland war.
Die einzige Verfassung, dem Namen nach, die war die Verfassung Weimars. als Verfassung eines Rechtsstaates.
Zuletzt geändert von cronos am Sonntag 14. September 2014, 12:31, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#42 Beitrag von cronos » Sonntag 14. September 2014, 12:25

Dicker hat geschrieben:Mann oh Mann lieber Cronos

Sie sind doch laut Ihrer Offerte Chef eines sehr gut gehendes Fachbetriebes ? Nun Ich frage mich aber wie Sie Ihre Zeit so verbringen wenn Sie den ganzen Tag hier Stuss schreiben .

Für meine Begriffe würden Sie sich besser um den Betrieb kümmern als in diesem Forum zu schreiben DANCE

Es nervt schon ein wenig Ihre Einseitige Sichtweise der Dinge zu ertragen

[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Lies Dir mal § 146 des GG durch . Da steht es doch das eine Verfassung nur vom Volk gewählt werden kann. Wir haben bis dato keine was auch ein Herr Bahr und Schäuble einmal gesagt haben. War in Youtube glaube ich.
Danke für den Ratschlag, für mich ist das Schreiben hier so eine Art Kurzweil, ein Abschalten.
Aber ich finde es beruhigend, wenn an meiner Seite Leute sind, die sich ernste Gedanken über die Zukunft meiner Firma machen, ehrlich und danke.
Und wieder diese penetranten persönlichen Attitüden, Sie können es nicht anders , sie können es wirklich nicht anders. einfach nur blamabel.
Damit wollt Ihre wirklich für eine seriöse ukr. Regierung werben ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 713
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#43 Beitrag von telzer » Sonntag 14. September 2014, 13:33

cronos hat geschrieben:Und wieder diese penetranten persönlichen Attitüden, Sie können es nicht anders , sie können es wirklich nicht anders. einfach nur blamabel.
Damit wollt Ihre wirklich für eine seriöse ukr. Regierung werben ?
Vier Alle (frei nach Otto) sind nicht penetrant , und wenn das ihre Meinung ist - Dann geh doch , ach bitte bitte geh doch :-D
Wir können nur ihre penetrant negativen , unsachlichen , verdrehten Kommentare nicht unkommentiert lassen .
Und Werbung für eine seriöse ukrainische Regierung müssen wir nicht machen , und machen wir auch nicht :-D
oder haben sie dafür Belege ?
und noch mal - geh doch , ach bitte bitte geh doch
[smilie=cool_ukr] [smilie=ukr_prapor] weil Sonntag ist (Abschluß immer noch nicht fertig , so wird das nie was)
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#44 Beitrag von cronos » Montag 15. September 2014, 11:49

Nanana. Ihre Ukraine-Kritik höre ich auch von rechten Spinnern. Dennoch werfe ich Ihnen DAS nicht vor.[/quote]
Gehässig gesagt sind bei der Linken noch Reflexe am Werk, die den Schuldigen nie in Moskau finden werden. Auch am schlechten Wetter ist die USA Schuld. Da werden Konflikte nicht genauer betrachtet, sondern Schuldige nach der Meßlatte der großen Weltpolitik gesucht. Und das ist einfach lachhaft. Und das ist genau der Grund, warum ich mich seit Kurzem nicht mehr als Linker bezeichnen kann.[/quote]

hierzu cronos

Dein letzter Absatz ist nicht von der Hand zu weisen, zumindest bei den doktrinär denkenden Linken ist das zutreffend.
Ich stelle aber bei den kritischeren Linken fest, das diese sich nicht automatisch auf die Seite Russlands schlagen, zumindest die Gründe, warum Russland so und so handelt und sie das Verhalten der EU und Anderer ihr Denken einbeziehen.
Diese Leute als "Putin-Versteher" abzuqualifizieren ist nur dumm.

Was die Ukraine, die ukrainische Regierung angeht, so stelle ich fest, dass sie das an Pathos hat, was ihr an Weisheit fehlt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#45 Beitrag von bohne_68 » Montag 15. September 2014, 14:24

Es gibt auch Stimmen, die den Donbass einfach an Russland geben würden:
Я бы советовал Украине сдать Донбасс. Если Россия его захватит, вы пойдете в ЕС и НАТО и объявите себя жертвой агрессии. РФ подпадает под санкции и вешает на себя ярмо в виде донецкой экономики — если на Крым они собираются тратить по $20 млрд в год, то на Донбасс нужно выделять еще под $30 млрд. А это конец для российской экономики. Кроме того, не забывайте, что это территория, где бегают десятки тысяч вооруженных людей — это вирус сепаратизма на юге России.
Quelle: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Interessante Logik :-D.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#46 Beitrag von Malcolmix » Montag 15. September 2014, 23:05

cronos hat geschrieben:Was die Ukraine, die ukrainische Regierung angeht, so stelle ich fest, dass sie das an Pathos hat, was ihr an Weisheit fehlt.
Das ist bei der ukrainischen Regierung zumindest zum Teil richtig, das gilt aber gleichermaßen mindestens genauso für Russland.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#47 Beitrag von cronos » Dienstag 16. September 2014, 08:40

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Was die Ukraine, die ukrainische Regierung angeht, so stelle ich fest, dass sie das an Pathos hat, was ihr an Weisheit fehlt.
Das ist bei der ukrainischen Regierung zumindest zum Teil richtig, das gilt aber gleichermaßen mindestens genauso für Russland.
Das stimmt allerdings, das Thema lautet hier aber nicht Russland.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#48 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 16. September 2014, 08:51

cronos hat geschrieben:
Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Was die Ukraine, die ukrainische Regierung angeht, so stelle ich fest, dass sie das an Pathos hat, was ihr an Weisheit fehlt.
Das ist bei der ukrainischen Regierung zumindest zum Teil richtig, das gilt aber gleichermaßen mindestens genauso für Russland.
Das stimmt allerdings, das Thema lautet hier aber nicht Russland.
Doch - der Thread nennt sich:"Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI"

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#49 Beitrag von toto66 » Mittwoch 17. September 2014, 22:28

Ich habe mich heute mehrfach bei den "führenden russischen Medien" umgeschaut und, was ein Wunder, ich habe weder bei RIA noch bei der Stimme Russlands noch sonstwo auch nur ein Wort zur historischen Bedeutung des heutigen Tages gefunden.
Ich möchte aber trotzdem daran erinnern, auch weil es so viele Parallelen zu der heutigen Zeit gibt:
Heute vor 75 Jahren überfiel Sowjetrussland trotz eines Nichtangriffspaktes und ohne Kriegserklärung nur 16 Tage nach dem Einfall Hitlerdeutschlands Polen vom Osten her und okkupierte rund ein Drittel des Landes.
Man nannte das damals (kennen wir das Vokabular nicht ?) "spontane humanitäre Intervention".
Die Kriegshandlungen forderten vergleichsweise wenig Opfer, das Leid der Polen begann erst danach. Zehntausende Polen wurden ermordet, gefoltert, deportiert. Es erfogte eine planmässige Säuberung ( Cronos, Säuberung...) des besetzten Gebietes. Nicht nach rassischen, ethnischen Gesichtspunkten, die Elite und Intelligenz des Gebietes wurde Opfer sowjetrussischer Gewalt.
Offiziere, Verwaltungsangestellte, Fabrikdirektoren, Wissenschaftler, Lehrer, Geistliche wurden in Städten und Dörfern, in Wäldern, an Feld-und Wiesenrändern exekutiert.
Das Massaker von Katyn wurde sehr lange verleugnet wie der gesamte Überfall auf Polen bis heute von sehr vielen Politikern in Russland verleugnet wird. Eine offizielle Aufarbeitung der Geschichte gibt es nicht. Gesten der Reue oder Bitten um Entschuldigung ebenso nicht.
Und das beantwortet wohl die Frage, warum Deutschland trotz seiner Schuld am Krieg Ansehen gewinnt und Russland seine Geschichte immer wieder vorgehalten werden muss.
P.S.: Fr. Merkel wurde gerade eben mit dem südkoreanischen Friedenspreis ausgezeichnet. In der Begründung heisst es das sie ihn dafür erhält das sie immer wieder die deutschen Verbrechen im 2.WK thematisiert und sich im Namen der Deutschen dafür entschuldigt.
Von solch einer Auszeichnung ist Putins Russland weiter entfernt als der Eisbär von der Sahara.
Zuletzt geändert von toto66 am Mittwoch 17. September 2014, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das Ziel des Westens bestehe darin, Russland in die Enge zu treiben, es aber nicht zu ersticken – Ohrysko - UI

#50 Beitrag von toto66 » Mittwoch 17. September 2014, 22:35

cronos hat geschrieben:Mann o Mann toto....
Dass Justschenko eine Dioxinvergiftung gehabt hat, steht völlig außer Frage, du hier wortreich einen Nachweis darüber bringst, etwas anderes habe ich auch nicht gesagt.

"In der Ukraine wird vielfach Russland für die Vergiftung verantwortlich gemacht....." Ach nee, in der Ukraine ? hätte ich nicht geglaubt, ausgerechnet da ?

Deine wortreiche "Beweisführung" sagt nichts darüber aus, ob der Mann vergiftet wurde oder sich durch eine fehlerhafte Behandlung selber vergiftet hat.
Geh doch einmal spaßeshalber darauf ein, dass die Entstellungen durch die Chlorakne nur im Gesicht, nicht an den Händen waren, auch nicht am Körper. Funkstille bei Dir, noch nicht einmal der Ansatz einer anderen Beweisführung, aber brav aus Wikipedia abgekupfert.

Wäre es wirklich eine klare Dioxinvergiftung seitens Russlands gewesen, sie würde nicht als mysteriös dargestellt, Deine Worte.
Es hieße dann klar: Russland hat Justschenko vergiftet.

Hätte Russland wirklich hinter der Vergiftung gestanden, der Mann wäre nicht mehr aufgestanden.
Aber einen Mann nur etwas vergiften, damit das Mitleid ihm dann noch zu weiteren Stimmen verhilft ?

Den Gedanken kann man auch weiterführen, sich Justschenko sogar die Vergiftung selber zugefügt haben könnte, um den Wahlbonus zu bekommen.
Da bin ich ja mit meiner These einer verfuschten Schönheitsbehandlung im Gesicht ja noch moderat.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil......
Könntest du mir bitte erklären bei welcher Behandlung man Dioxin isst ?

Ansonsten sprechen die letzten 4 Sätze deines Beitrages wieder mal für sich. Ethik, Moral, Anstand .... komplett Fehlanzeige.
Mein Sohn hat sich dafür ein schönes deutsches Wort angeeignet, es fängt mit G an und hört mit ...osse auf.
Ansonsten habe ich jetzt hier wenig Lust mich mit dir über die "Fresse Juschtschenkos" zu unterhalten, so wenig wie über ethnisch saubere Gebiete usw.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag