Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Zusammenarbeit der Ukraine mit der Europäischen Union beschränke sich nicht auf das Assoziierungsabkommen – Mykola Asarow - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Zusammenarbeit der Ukraine mit der Europäischen Union beschränke sich nicht auf das Assoziierungsabkommen – Mykola Asarow - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Donnerstag 12. April 2012, 20:15

UkrInform

Kiew, den 12. April /UKRINFORM/. Die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union beschränke sich nicht nur auf Integrationsabsichten der Ukraine, insbesondere auf das Assoziierungsabkommen.


Das habe der ukrainische Ministerpräsident Mykola Asarow heute beim Treffen mit der litauischen Staatspräsidentin Dalia Grybauskaitė erklärt, berichtet UKRINFORM.


Der ukrainische Regierungschef erinnerte daran, die Ukraine habe ein vollwertiges Programm der Zusammenarbeit mit der NATO gebilligt. Unser Staat beteilige an den NATO-Operationen, an gemeinsamen Übungen und ähnliches mehr. Die Zusammenarbeit mit der NATO trage zur Weiterentwicklung der ukrainischen Streitkräfte sowie zur Modernisierung des Verteidigungszweiges der Ukraine bei, hob Mykola Asarow hervor.


Dalia Grybauskaitė betonte ihrerseits, die Ukraine habe alle Vorzüge der Östlichen Partnerschaft sowie der Möglichkeiten für europäische Aussichten auszunutzen. „Wir möchten die Ukraine sehen, die alle Vorzüge der traditionellen Östlichen Partnerschaft sowie der europäischen Aussichten ausnutzen werden kann. Es wäre für uns günstig, wenn sie stärker sein würde“, - kündigte die litauische Staatspräsidentin an.


Dalia Grybauskaitėvermerkte auch, Litauen sei für Zusammenwirken auf dem Strommarkt offen. Gleichzeitig brachte sie ihre Hoffnung zum Ausdruck, die Frage des Transits ukrainischen Stroms durch das Territorium Weißrusslands nach Litauen gelöst sein werde.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast