Ukraine-Nachrichten.deZwischenbilanz ohne Illusionen - UN

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Zwischenbilanz ohne Illusionen - UN

#1 Beitrag von RSS-Bot » Samstag 22. Oktober 2011, 17:15

Ukraine-Nachrichten: Politik

In der Ukraine, der ehemaligen demokratischen Hoffnung des Ostens, ist es vor allem die Demokratie, die sich jetzt auf dem Rückzug befindet. Auch hier sind die Menschen gespalten, das Paradies ist vorübergehend geschlossen, die EU hat ihre eigenen Probleme und der unaufhaltsame wirtschaftliche Niedergang der Ukraine wird von vielen Bürgern nicht als Folge der postsowjetischen Strukturprobleme, sondern als Zeichen gesehen, dass die Übernahme westlicher Regeln nicht zu mehr Wohlstand, sondern zu Not, Elend und Ungerechtigkeit führt. Sogar die Orange Revolution gilt vielen inzwischen als vom Westen finanzierte Inszenierung und nicht als demokratischer Befreiungsschlag der Ukrainer.
Herkunft: Ukraine-Nachrichten: Politik: Zwischenbilanz ohne Illusionen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Zwischenbilanz ohne Illusionen - UN

#2 Beitrag von eurojoseph » Freitag 28. Oktober 2011, 02:52

RSS-Bot hat geschrieben:Ukraine-Nachrichten: Politik

In der Ukraine, der ehemaligen demokratischen Hoffnung des Ostens, ist es vor allem die Demokratie, die sich jetzt auf dem Rückzug befindet. Auch hier sind die Menschen gespalten, das Paradies ist vorübergehend geschlossen, die EU hat ihre eigenen Probleme und der unaufhaltsame wirtschaftliche Niedergang der Ukraine wird von vielen Bürgern nicht als Folge der postsowjetischen Strukturprobleme, sondern als Zeichen gesehen, dass die Übernahme westlicher Regeln nicht zu mehr Wohlstand, sondern zu Not, Elend und Ungerechtigkeit führt. Sogar die Orange Revolution gilt vielen inzwischen als vom Westen finanzierte Inszenierung und nicht als demokratischer Befreiungsschlag der Ukrainer.
Herkunft: Ukraine-Nachrichten: Politik: Zwischenbilanz ohne Illusionen
Ein richtig pessimistischer ostalgischer Artikel - sowas bringts...der Westen ist nicht das Paradies ohne Arbeit - und ohne Kampf gibts gar nix....Estland zeigt ziemlich gut vor wie sich ein Land postsovietisch entwickeln kann, die haben immerhin schon einen Durchschnittslohn von 800 Euro....sparen und in Bildung investieren - und anscheinend erfolgreich Oligarchen verhindern...traurig das sich da nix entwickelt...
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10336
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1905 Mal
Ukraine

Re: Zwischenbilanz ohne Illusionen - UN

#3 Beitrag von Handrij » Freitag 28. Oktober 2011, 13:52

eurojoseph hat geschrieben:Ein richtig pessimistischer ostalgischer Artikel - sowas bringts...der Westen ist nicht das Paradies ohne Arbeit - und ohne Kampf gibts gar nix....Estland zeigt ziemlich gut vor wie sich ein Land postsovietisch entwickeln kann, die haben immerhin schon einen Durchschnittslohn von 800 Euro....sparen und in Bildung investieren - und anscheinend erfolgreich Oligarchen verhindern...traurig das sich da nix entwickelt...
Nur ist Estland ein wenig kleiner als die Ukraine, ganze 1,3 Mio. Einwohner. Das heißt wenige Aktionen haben große Auswirkungen. Genauso wie das oft bemühte Beispiel Georgiens ....
In Kiew wird der faktische Durchschnittslohn auch eher bei 500/600 € liegen und das sind über 2 Mio. Leute.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag